Uhr

Polizeimeldungen für Diepholz, 23.06.2022: --- Rehden, Flucht vor Polizei missglückt - Ehrenburg, Zwei Pkw-Fahrer bei Unfall verletzt - Syke, Brandstiftung und Sachbeschädigung ---

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Diepholz aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizeiinspektion Diepholz.

Beispielbild, Rauschgift für das Presseportal Bild: Adobe Stock / lassedesignen

--- Rehden, Flucht vor Polizei missglückt - Ehrenburg, Zwei Pkw-Fahrer bei Unfall verletzt - Syke, Brandstiftung und Sachbeschädigung ---

Diepholz (ots) -

Rehden - Flucht vor der Polizei missglückt

In der Nacht zum Mittwoch gegen 04.00 Uhr versuchte eine Polizeistreife auf der Burlager Straße einen Pkw Opel Tigra für eine Verkehrskontrolle anzuhalten. Der Fahrer war damit wohl nicht einverstanden, gab Gas und flüchtete. Um nicht erkannt zu werden schaltete er auch zwischendurch während der Fahrt das Licht aus. Letztendlich parkte er den Pkw am Waldrand und flüchtete zu Fuß. Die Polizei konnte den 24-jährigen Fahrer im Nahbereich am Pkw, in einem Gebüsch versteckt, aufspüren. Der Grund für die Flucht war schnell klar, denn der 24-Jährige stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Was folgte war eine Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt.

Ehrenburg - Verkehrsunfall

Am heutigen Vormittag gegen 09.50 Uhr wurden zwei Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Brellow / Heideloher Straße verletzt. Ein 68-jähriger Fahrer übersah an der Kreuzung den Pkw eines 64-jährigen Fahrers. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt über 20000 Euro.

Sulingen - Betrüger versuchen an Zahngold zu gelangen

Seit vielen Jahren sammelt u.a. der Lions Club in Kooperation mit mehreren Zahnarztpraxen in der Region altes Zahngold ein. Die Erlöse werden in regionale Hilfsprojekte eingebracht.Genau da setzten in den letzten Tagen wieder Betrüger an, gaben sich als Mitglieder des Lions Clubs aus und versuchten, in den Besitz der für die Aktion in den Praxen bereitgestellten Spendendosen zu kommen.Die Masche ist nicht neu und sieht folgendermaßen aus: Am Telefon geben sich die Betrüger als Verantwortliche vom Lions Club aus und kündigen an, die Zahngold-Dosen abholen zu wollen. Für die Abholung würde ein Bote geschickt. Im letzten Jahr konnten die Betrüger mit dieser Masche mehrere Dosen erlangen.In vielen Praxen sind die Mitarbeiterinnen bereits bei den Telefonaten stutzig geworden und verweigern die Herausgabe.Die Polizei hält das für die richtige Vorgehensweise: "Wir weisen darauf hin, die Dosen nur an bekannte Personen zu überreichen und sich lieber einmal mehr rück zu versichern."

Sudwalde - Verkehrsunfallflucht unter Beteiligung eines Mähroboters

Am Mittwoch gegen 18.50 Uhr befuhr ein noch unbekannter Auslieferungsfahrer mit seinem Fahrzeug die Gartenstraße in Sudwalde, um dort ein Paket auszuliefern. Nach der Auslieferung kehrte er zu seinem Fahrzeug zurück und beabsichtigte weiter zu fahren. Er übersah dabei jedoch den ca. 1 Meter vor dem Auslieferungsfahrzeug auf einer anliegenden Wiese fahrenden Mährobotor und überfuhr diesen. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich beim Besitzer des Mähroboters zu melden. Die genaue Schadenshöhe liegt noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Identifizierung des Unfallverursachers wurden von der Polizei Sulingen aufgenommen.

Schwaförden - Sachbeschädigung an Schule

Im Zeitraum vom 17.06.2022 bis 20.06.2022 haben Unbekannte an der Oberschule Schwaförden an einem Container eine Fensterscheibe eingeschlagen. Weiterhin wurden ein Schild sowie eine dort befindliche Bushaltestelle mit Graffiti besprüht. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen, Tel. 04271/949-0, entgegen.

Freistatt - Einbruch

Im Zeitraum vom 20.06.2022, 22:30 Uhr, bis 21.06.2022, 00:10 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in Freistatt im Bereich der von-Bodelschwingh-Straße in ein Gebäude und entwendeten diverse Gegenstände. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei Sulingen, Tel. 04271/949-0, entgegen.

Syke - Brandstiftung

Bislang noch unbekannte Täter haben in der Zeit von Montagmittag auf Mittwochmittag den Holzsteg im Wald hinter dem Kreismuseum Syke angezündet. Außerdem wurde eine Holzlatte aus der Brückenverankerung gerissen. Der Bauzaun aus Metall, der zuvor durch den Bauhof der Stadt Syke dort aufgestellt war, wurde auch beschädigt. Der Sachschaden beträgt über 1000 Euro. Wer Hinweise auf die Verursacher geben kann, wird gebeten, die Polizei Syke, Tel. 04242 / 969-0, zu informieren.

Diese Meldung wurde am 23.06.2022, 06:11 Uhr durch die Polizeiinspektion Diepholz übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Diepholz

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Diepholz im Jahr 2020 insgesamt 284 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 38,4% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 38,4%. Unter den insgesamt 59 Tatverdächtigen befanden sich 7 Frauen und 52 Männer. 35,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2112
21 bis 256
25 bis 3013
30 bis 4015
40 bis 507
50 bis 605
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 225 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Diepholz bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 19,6%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Diepholz

Im Kreis Diepholz wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 900 Rauschgiftdelikte erfasst. In 1,3% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 96,7%. Unter den insgesamt 857 Tatverdächtigen befanden sich 771 Männer und 86 Frauen. 18,8% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21324
21 bis 25166
25 bis 30140
30 bis 40158
40 bis 5045
50 bis 6021
über 603

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Diepholz insgesamt 703 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 97,6%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Niedersachsen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 27.804 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 369 Todesopfer und 34.974 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de