Uhr

Blaulichtreport für Vallendar, 14.05.2022: Fischwilderei, Verstoß Betäubungsmittelgesetz

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Vallendar aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizeidirektion Koblenz.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Fischwilderei, Verstoß Betäubungsmittelgesetz

Vallendar (ots) -

Im Rahmen einer Kontrolle der Polizei Bendorf in der Tongrube Vallendar konnten am Morgen des 14.05.2022, erneut mehrere Verstöße wegen Fischwilderei und das Tierschutzgesetz festgestellt werden.

Insgesamt konnten 6 Personen beim illegalen Fischen angetroffen werden.Bei einer Personengruppe wurden zudem Betäubungsmittel und ein verbotener Schlagring aufgefunden und sichergestellt.

Einer der Angler führte einen nicht versicherten Roller, an dem ein für das Jahr 2015 ausgegebenes Versicherungskennzeichen angebracht war.

Die Personen erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Diese Meldung wurde am 14.05.2022, 05:11 Uhr durch die Polizeidirektion Koblenz übermittelt.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Koblenz

Im Kreis Koblenz wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 922 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,5% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 93,7%. Unter den insgesamt 794 Tatverdächtigen befanden sich 691 Männer und 103 Frauen. 18,1% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21216
21 bis 25157
25 bis 30139
30 bis 40171
40 bis 5086
50 bis 6020
über 605

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Koblenz insgesamt 1004 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 95,5%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de