Uhr

Polizeimeldungen für Osthessen, 13.05.2022: Schwerpunktkontrollen in Osthessen: Polizei hat die Sicherheit "Schwächerer Verkehrsteilnehmer" im Blick

Unfall in Osthessen aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Osthessen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Schwerpunktkontrollen in Osthessen: Polizei hat die Sicherheit "Schwächerer Verkehrsteilnehmer" im Blick

Osthessen (ots) -

Schwerpunktkontrollen in Osthessen: Polizei hat die Sicherheit "Schwächerer Verkehrsteilnehmer" im Blick

Osthessen. Fußgänger, Radfahrende und Fahrende von Elektrokleinstfahrzeugen: Die sogenannten "Schwächeren Verkehrsteilnehmer" sind im Straßenverkehr tagtäglich erhöhten Gefahren ausgesetzt. Mit zielgerichteten Kontrollen wird sich die osthessische Polizei in den kommenden zwei Wochen verstärkt diesem Thema widmen.

Gerade Kinder und lebensältere Menschen sind überproportional häufig an Verkehrsunfällen, insbesondere mit schweren Folgen, beteiligt - noch nicht ausgereifte oder nachlassende geistige und motorische Fähigkeiten sind vielfach ursächlich und führen zu Fehleinschätzungen im Erkennen und Vermeiden von Gefahrensituationen. Generell haben Unfälle unter Beteiligung von "Schwächeren Verkehrsteilnehmern" - unabhängig von der Altersgruppe - in den meisten Fällen einen Personenschaden zur Folge. So ereigneten sich beispielsweise 2021 in Osthessen 128 Unfälle unter Beteiligung von Fußgängern, wobei 91 Personen verunglückten - drei davon tödlich. Bei fast jedem zweiten Unfall ist ein Fußgänger als Verursacher geführt.

Um auf eine regelkonformes Verhalten hinzuweisen und die gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmenden zu fördern, führt das Polizeipräsidium Osthessen in den kommenden zwei Wochen verstärkt Schwerpunktkontrollen in allen drei osthessischen Landkreisen durch.

Im Vordergrund der Aktionswochen steht der präventive Gedanke. "Schwächere Verkehrsteilnehmer" sollen über die für sie bestehenden Gefahren im Straßenverkehr aufgeklärt und sensibilisiert werden - denn sie sind im Vergleich zu den motorisierten Verkehrsteilnehmern erheblich weniger geschützt.

Weitere Informationen rund um Themen der Verkehrsprävention finden Sie unter www.senioren-sind-auf-zack.de sowie auf Twitter und Instagram unter @polizei_oh

Der Verkehrsbericht 2021 des Polizeipräsidiums Osthessen mit aktuellen Unfallzahlen ist auf der Homepage der Polizei Hessen unter https://ppoh.polizei.hessen.de/Ueber-uns/Regionales/Statistik/ abrufbar.

Hinweis für Medienschaffende:

Medienschaffende sind herzlich dazu eingeladen, eine Kontrolle am Montag, den 16.05.2021, von 12 bis 13 Uhr, in der Fußgängerzone von Bad Hersfeld zu begleiten. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Dominik Möller,

Pressesprecher

Kontakt:

Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de(nur Mo. bis. Fr. - tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohFacebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:13 Uhr durch das Polizeipräsidium Osthessen übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de