Uhr

Polizei News für Kassel, 13.05.2022: Vierköpfige Diebesbande versucht Pedelec im Wert von 5.000 in Geschäft zu stehlen: Zwei Tatverdächtige festgenommen

Diebstahl in Kassel aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Nordhessen.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Vierköpfige Diebesbande versucht Pedelec im Wert von 5.000 in Geschäft zu stehlen: Zwei Tatverdächtige festgenommen

Kassel (ots) -

Kassel-Bettenhausen: Eine vierköpfige Diebesbande versuchte am gestrigen Donnertagnachmittag in einem Fahrradgeschäft in der Leipziger Straße ein hochwertiges Pedelec zu stehlen. Während drei der Täter das Personal in dem Laden gegen 14:40 Uhr ablenkten, versuchte der vierte im Bunde ein Pedelec der Marke Focus im Wert von ca. 5.000 Euro zu stehlen. Jedoch bemerkte ein Mitarbeiter den Mann, als dieser mit dem Rad das Geschäft verließ und konnte dem Dieb das Pedelec wieder abnehmen. Alle vier Diebe ergriffen daraufhin die Flucht. Die sofort eingeleitete Fahndung führte allerdings zur Festnahme von zwei von ihnen durch Streifen des Polizeireviers Ost in der Nähe des Tatorts. Bei ihnen handelt es sich um einen 30-Jährigen aus Armenien, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, sowie einen 47-Jährigen aus Kaufungen. Beide Männer mussten die Beamten mit zur Dienststelle begleiten. Während der 47-Jährige das Revier nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen konnte, wurde der 30-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Gegen ihn lag nämlich bereits ein Haftbefehl wegen eines Diebstahls in Rheinland-Pfalz vor. Die weiteren Ermittlungen gegen die beiden Tatverdächtigen wegen Bandendiebstahls sowie zu den noch flüchtigen Mittätern dauern an und werden beim Kommissariat 21/22 der Kasseler Kripo geführt.

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:13 Uhr durch das Polizeipräsidium Nordhessen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Kassel

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Kassel im Jahr 2020 insgesamt 115 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 56,5% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 15,7%. Unter den insgesamt 19 Tatverdächtigen befanden sich 2 Frauen und 17 Männer. 47,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 212
21 bis 257
25 bis 303
30 bis 403
40 bis 500
50 bis 601
über 603

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 176 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Kassel bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 14,2%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de