Uhr

Polizei News für Hannover, 13.05.2022: Garbsen: 83-Jähriger prallt mit Pkw frontal gegen Baum - Zeugen gesucht

Autounfall in Hannover aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizeidirektion Hannover.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Garbsen: 83-Jähriger prallt mit Pkw frontal gegen Baum - Zeugen gesucht

Hannover (ots) -

Am Freitagmorgen, 13.05.2022, ist ein Senior mit seinem Mitsubishi Lancer von der Otternhägener Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gestoßen. Der 83-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Unfallursache ist derzeit unklar, weshalb die Polizei nach Zeugen sucht.

Nach aktuellen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover (VUD) war ein 83-jähriger Garbsener mit seinem Pkw vom Neustädter Ortsteil Otternhagen auf der Kreisstraße 315 unterwegs in Richtung Frielingen, ein Garbsener Ortsteil. Gegen 07:25 Uhr kam der Mitsubishi Lancer aus unbekannten Gründen auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte dann gegen einen der Alleebäume der Otternhägener Straße.

Ersthelfer zogen den verletzten Senior aus seinem Pkw und versorgten ihn. Alarmierte Rettungskräfte übernahmen die medizinische Betreuung des lebensgefährlich verletzten Mannes und transportierten ihn in ein Krankenhaus. Die Otternhägener Straße war während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 4.500 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover nahm vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Da der Senior keine Angaben dazu machen konnte und auch keine Zeugen angetroffen wurden, sucht die Polizei daher nach Zeugen des Unfallgeschehens.

Zeugenhinweise nimmt der VUD unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen. /nzj, ak

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:13 Uhr durch die Polizeidirektion Hannover übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Niedersachsen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 27.804 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 369 Todesopfer und 34.974 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de