Uhr

Polizeimeldungen für Mettmann, 13.05.2022: Schwarzer Toyota RAV4 verschwand aus einer Parkbucht - Hilden - 2205091

Diebstahl in Mettmann aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizei Mettmann informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Schwarzer Toyota RAV4 verschwand aus einer Parkbucht - Hilden - 2205091

Mettmann (ots) -

In der Nacht vom Donnerstagabend des 12.05., 21.00 Uhr, bis zum frühen Freitagmorgen des 13.05.2022, 04.10 Uhr, verschwand aus einer Parkbucht, an der Straße Henkenheide in Hilden, ein in Höhe des Hauses Nr. 41 verschlossen geparkter PKW Toyota RAV4. Wie der oder die bislang unbekannten Fahrzeugdiebe den schwarzen Kompakt-SUV öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt. Seit dem Diebstahl fehlt jede Spur von dem schwarzen Toyota mit dem amtlichen Kennzeichen ME-DS 2407. Der Zeitwert des nur ein Jahr alten Fahrzeugs, das eine Laufleistung von rund 5.000 Kilometern auf dem Tachometer hatte und eine Volllederausstattung besitzt, wird mit 52.000,- Euro angegeben.

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen Toyotas vor. Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Hildener Polizei wurden eingeleitet, Fahrzeug und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Toyota RAV4, nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:11 Uhr durch die Polizei Mettmann übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Mettmann

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Mettmann im Jahr 2020 insgesamt 557 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 51% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 24,4%. Unter den insgesamt 93 Tatverdächtigen befanden sich 12 Frauen und 81 Männer. 55,9% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2123
21 bis 257
25 bis 3023
30 bis 4021
40 bis 5013
50 bis 604
über 602

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 619 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Mettmann bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 19,2%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de