Uhr

Polizeimeldungen für Darmstadt / Griesheim / Weiterstadt, 13.05.2022: Darmstadt / Griesheim / Weiterstadt: Mehrere Beanstandungen bei Verkehrskontrollen

Verkehrskontrolle in Darmstadt / Griesheim / Weiterstadt aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Südhessen.

Polizeimeldung: Verkehrskontrolle Bild: Adobe Stock / Gerhard Seybert

Darmstadt / Griesheim / Weiterstadt: Mehrere Beanstandungen bei Verkehrskontrollen

Darmstadt / Griesheim / Weiterstadt (ots) -

Beamte der Verkehrsinspektion haben am Donnerstag (12.05.) Verkehrskontrollen in der Darmstädter Innenstadt, in Griesheim und Weiterstadt durchgeführt. Schwerpunkt des Einsatzes waren insbesondere Fahrerinnen und Fahrer von Fahrrädern, Pedelecs und elektrischen Kleinstfahrzeugen. Bei den durchgeführten Überprüfungen konnten zwischen 12.30 Uhr und 18 Uhr insgesamt 19 Personen gestoppt und dabei diverse kleinere Verstöße festgestellt werden, die ein klärendes Bürgergespräch nach sich zogen.

In Griesheim musste einem Rollerfahrer die Weiterfahrt untersagt werden. Anstelle eines ordnungsgemäßen Helmes trug er lediglich ein "Braincap". Mit einer Anzeige und einem Bußgeld in Höhe von 55 Euro wird hingegen ein Fahrradfahrer rechnen dürfen, da er beim Fahren mit seinem Handy beschäftigt war.

Ein 18 Jahre alter Darmstädter muss sich nach einer Kontrolle in der Gutenbergstraße wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz strafrechtlich verantworten. Ihn hatten die Polizisten auf einem nicht zulassungs- und versicherungsfähigen E-Scooter mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h angehalten. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen.

An gleicher Stelle wurde auch ein 13-Jähriger aus Weiterstadt gestoppt. Er war auf dem 25 km/h schnellen E-Scooter seines Vaters unterwegs, der ebenfalls nicht zugelassen war oder eine Versicherung hatte. Den Vater erwartet ein Strafverfahren wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Südhessen übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de