Uhr

Polizeiticker für Ulm, 13.05.2022: (UL) Munderkingen - Einbrecher sucht in Gartenhütte nach Brauchbarem/ Fahrräder und Werkzeuge nahm ein Unbekannter in den vergangenen Tagen in Munderkingen mit.

Diebstahl in Ulm aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Ulm.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

(UL) Munderkingen - Einbrecher sucht in Gartenhütte nach Brauchbarem/ Fahrräder und Werkzeuge nahm ein Unbekannter in den vergangenen Tagen in Munderkingen mit.

Ulm (ots) -

In den vergangenen Tagen muss der Täter im Fuchslochweg gewesen sein. Denn am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, stellte der Eigentümer den Einbruch fest. Ein Unbekannter brach die Tür zum Vorraum auf. Auch die Tür zur Hütte öffnete der Einbrecher mit Gewalt. Im Innern fand er vier Fahrräder, eine Säge und Getränke. Das war dem Unbekannten offensichtlich noch nicht genug und er brach eine weitere Tür zu einem Anbau auf. Dort sah der Einbrecher ein Stromaggregat. Der Täter machte die Sachen zu seiner Beute und flüchtete. Seine Spuren blieben an dem Tatort zurück. Spezialisten der Polizei haben sie gesichert. Die Polizei aus Ehingen (Tel. 07391/5880) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht den Täter.

Viele Einbrüche lassen sich durch stabile Türen und Fenster und die richtige Sicherungstechnik verhindern. Immer mehr Täter scheitern an den technischen und mechanischen Sicherungseinrichtungen. Schon durch einfache Maßnahmen kann jeder etwas tun. Für die Einbrecher ist es wichtig, dass alles möglichst schnell geht. Leisten Fenster und Türen erheblichen Widerstand, geben die Täter ihr Vorhaben meist schnell auf. Über Sicherungstechnik informieren die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen sowie die Broschüren der Polizei.

++++0920363

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Ulm übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Alb-Donau-Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Alb-Donau-Kreis im Jahr 2020 insgesamt 72 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 54,2% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 6,9%. Unter den insgesamt 4 Tatverdächtigen befanden sich 0 Frauen und 4 Männer. 75% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 210
21 bis 250
25 bis 301
30 bis 402
40 bis 500
50 bis 601
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 71 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Alb-Donau-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 21,1%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de