Uhr

Polizeimeldungen für München, 13.05.2022: Rettung aus Aufzug (Laim)

Feuerwehreinsatz in München aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Feuerwehr München.

Aktuelle Polizeimeldung: Brand / Feuer Bild: Adobe Stock / Rico Löb

Rettung aus Aufzug (Laim)

München (ots) -

Donnerstag, 12. Mai 2022, 19.02 Uhr

Geibelstraße

Am Donnerstagabend hat die Feuerwehr München eine Mutter und ihre zwei Kinder aus einem stecken gebliebenen Aufzug befreit.

Die Familie war gerade mit dem Aufzug losgefahren, als dieser unvermittelt seine Fahrt beendete und stehen blieb. Die Mutter betätigte den Aufzugnotruf und informierte die Alarmempfangsstelle. Diese entsandte zunächst einen Sicherheitsmitarbeiter, der wiederum einen Aufzugsmonteur rief. Nachdem auch dieser den Aufzug nicht bewegen konnte, alarmierte er die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte versorgten die Familie über einen minimalen Spalt zwischen Fußboden, erstes Obergeschoss und Aufzugsdecke mit Getränken. Dann teilte der Einsatzleiter ihnen das weitere Vorgehen mit.

Um die Eingeschlossenen zu befreien, öffneten die Feuerwehrkräfte das Aufzugsdach mit einem Trennschleifer und einer Säbelsäge. Anschließend stellten die Retter eine Leiter in die geschaffene Öffnung. Mit dieser war es der Familie möglich, nach knapp drei Stunden den Aufzug endlich zu verlassen.

Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Der Sachschaden kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.(ret)

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:10 Uhr durch die Feuerwehr München übermittelt.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland und Bayern

In Bayern ist derzeit nur jeder sechste Einsatz der Feuerwehr ein Brandeinsatz. Die meisten der über 20.000 Brandseinsätze sind Kleinbränden zuzuordnen. 2020 rettete die bayerische Feuerwehr 1.055 Menschen bei Bränden, für 39 Opfer kam die Hilfe jedoch leider zu spät. Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de