Uhr

Polizeimeldungen für Hildesheim, 13.05.2022: Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt motorisierter Zweiradverkehr

Verkehrskontrolle in Hildesheim aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeiinspektion Hildesheim informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Polizeimeldung: Verkehrskontrolle Bild: Adobe Stock / Gerhard Seybert

Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt motorisierter Zweiradverkehr

Hildesheim (ots) -

Landkreis Hildesheim.Bockenem/Nette; Diekholzen(eis).Die Spezialisierte Kontrollgruppe Krad der Polizeidirektion Göttingen führte ihre alljährliche Fortbildungsveranstaltung wiederholt im Landkreis Hildesheim durch. Insgesamt 18 Teilnehmende behandelten dabei zunächst die Themenschwerpunkte "technische Veränderungen" und "Erlöschen der Betriebserlaubnis" in der Theorie.Im Anschluss an den Theorieunterricht, wurden Kontrollen am "Weinberg" bei Bockenem/Nette und am "Roten Berg" bei Diekholzen durchgeführt. Dabei wurden die Motorradfahrenden im Hinblick auf die Lärmbelästigung der Anwohner sensibilisiert, als auch auf die Gefahren durch zu riskantes Fahren hingewiesen. Neben diesen präventiven Maßnahmen wurden aber auch zahlreiche Ordnungswidrigkeiten geahndet.Bilanz der Kontrollen: fast 100 kontrollierte Kräder. Bei acht Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis durch technische Veränderungen erloschen. Einmal wurde die Weiterfahrt untersagt. 22 weitere Verkehrsordnungswidrigkeiten wurden zur Anzeige gebracht. Ein Pkw-Führer war zudem ohne Fahrerlaubnis unterwegs - diesen erwartet nun ein Strafverfahren.Sowohl die SKG-Krad, als auch die örtlich originär zuständigen Dienststellen werden während der Motorradsaison verstärkt auf den beliebten Strecken im Landkreis Hildesheim weiterhin regelmäßig Kontrollen durchführen.

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:10 Uhr durch die Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Niedersachsen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 27.804 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 369 Todesopfer und 34.974 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de