Uhr

Polizeimeldungen für Flensburg, 13.05.2022: Flensburg: Junger Mann wird in seiner Wohnung überfallen und ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen

Diebstahl in Flensburg aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizeidirektion Flensburg.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

Flensburg: Junger Mann wird in seiner Wohnung überfallen und ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen

Flensburg (ots) -

Am Mittwoch, den 11.05.2022, gegen 18:20 Uhr kam es in Flensburg in der Dr.-Todsen-Straße zu einem Raubüberfall auf einen dort wohnhaften 19-jährigen Mann. Es wurde Schmuck im Wert von über 10 000 Euro entwendet.

Die drei maskierten Täter erschienen gegen 18:20 Uhr an der Wohnung des Geschädigten und richteten unvermittelt eine Waffe auf diesen. Anschließend wurde der junge Mann gefesselt. Er wurde durch die Tat leicht verletzt.

Die Täter durchsuchten daraufhin die Wohnung des Geschädigten nach Stehlgut und erbeuteten Uhren und Ketten im Wert von über 10 000 Euro.

Nach der Tatausführung flüchteten die drei Personen in unbekannte Richtung. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos.

Die Polizei sucht daher Zeugen, die die drei Tatverdächtigen am Mittwoch gegen 18:40 Uhr von der Dr.-Todsen-Straße aus flüchten sahen oder sonstige Hinweise auf die Identität der Personen geben können. Alle drei Personen sollen männlich und zwischen 175 und 180 cm groß gewesen sein und weiße Schuhe getragen haben. Eine der Personen soll eine blaue Jacke, eine weitere Person eine blaue Hose getragen haben.

Außerdem fragt die Polizei, ob nach der Tat Ketten oder Uhren zum Kauf angeboten wurden. Hinweisgeber werden gebeten, sich dem Kommissariat 7 der Kriminalpolizei Flensburg unter 0461-4840 in Verbindung zu setzen.

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:10 Uhr durch die Polizeidirektion Flensburg übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Flensburg

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Flensburg im Jahr 2020 insgesamt 138 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 47,8% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 34,8%. Unter den insgesamt 34 Tatverdächtigen befanden sich 7 Frauen und 27 Männer. 32,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2111
21 bis 256
25 bis 306
30 bis 406
40 bis 505
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 140 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Flensburg bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 22,1%.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Flensburg

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Flensburg 13 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 84,6%. In 15,4% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 18 Tatverdächtigen befanden sich 17 Männer und 1 Frau. 33,3% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2111
21 bis 253
25 bis 303
30 bis 401
40 bis 500
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 13 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Flensburg bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 69,2%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de