Uhr

Polizeimeldungen für Mettmann, 13.05.2022: Fahrzeug der "Tafel" entwendet: Demoliert wieder aufgefunden - Polizei ermittelt - Haan - 2205085

Diebstahl in Mettmann aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizei Mettmann.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Fahrzeug der "Tafel" entwendet: Demoliert wieder aufgefunden - Polizei ermittelt - Haan - 2205085

Mettmann (ots) -

In der Nacht zu Donnerstag (12. Mai 2022) haben bislang unbekannte Täter ein Dienstfahrzeug der "Tafel" aus Haan entwendet. Am späten Donnerstagabend konnte der Transporter erheblich beschädigt auf einem Wanderparkplatz in Haan wieder aufgefunden werden. Die Polizei ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise.

Folgendes war geschehen:

Nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse brachen im Zeitraum zwischen 17 Uhr am Mittwoch (11. Mai 2022) und 7:30 Uhr am Donnerstagmorgen (12. Mai 2022) bislang noch unbekannte Täter das Auto, welches auf einem öffentlich zugänglichen Parkplatz nahe der Tafel an der Breidenhofer Straße / Ecke Bahnhofstraße in Haan abgestellt war, auf. Anschließend fuhren der oder die Täter mit dem Fahrzeug davon.

Als Mitarbeiter der Tafel den Diebstahl bemerkten, alarmierten sie die Polizei, welche umgehend nach dem Fahrzeug - einem sieben Jahre alten weißen Opel Movano mit dem Schriftzug "Soziusstiftung Stadtsparkasse Haan" - suchte. Da das Fahrzeug jedoch nicht aufgefunden werden konnte, wurde es zur Fahndung ausgeschrieben.

Diese Fahndung konnte jedoch noch am Donnerstagabend zurückgenommen werden: So hatte sich gegen 20:20 Uhr ein Mann gemeldet, der einen auf einem Wanderparkplatz am Hermgesberg in Gruiten abgestellten erheblich demolierten Transporter entdeckt hatte. Als die Polizeibeamten kurz darauf an der Einsatzörtlichkeit eintrafen, stellten sie fest, dass es sich bei dem Transporter um den in der Nacht zuvor entwendeten Wagen der Haaner Tafel handelte. Dieser war rundum beschädigt und verbeult, zudem war die Fahrzeugbeleuchtung beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf eine Summe in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Die Polizei ließ den Movano abschleppen und stellte das Fahrzeug damit sicher. Noch sind die Hintergründe des Fahrzeugdiebstahls unklar und zudem ist es Gegenstand der weiteren Ermittlungen, zu welchem Zweck das Fahrzeug entwendet worden war. Weiterhin ist noch nicht geklärt, ob die Beschädigungen an dem Wagen der Tafel mutwillig hinzugefügt wurden, oder durch einen Unfall entstanden sind. Hierzu dauern die Ermittlungen nach wie vor an.

Daher fragt die Polizei:

Wer kann Angaben dazu machen, wer den Wagen der Tafel in der Nacht zu Donnerstag (12. Mai 2022) entwendet hat? Wer hat das Fahrzeug unter Umständen im Laufe des Donnerstags gesehen oder weiß, wer damit gefahren ist oder es auf dem Wanderparkplatz in Gruiten abgestellt hat?

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Haan jederzeit unter der Rufnummer 02129 9328-6480 entgegen.

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:09 Uhr durch die Polizei Mettmann übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Mettmann

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Mettmann im Jahr 2020 insgesamt 557 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 51% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 24,4%. Unter den insgesamt 93 Tatverdächtigen befanden sich 12 Frauen und 81 Männer. 55,9% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2123
21 bis 257
25 bis 3023
30 bis 4021
40 bis 5013
50 bis 604
über 602

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 619 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Mettmann bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 19,2%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 54.250 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 430 Todesopfer und 66.680 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de