Uhr

Blaulichtreport für Bad Kreuznach, 13.05.2022: Festnahme am Bad Kreuznacher Bahnhof

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Bad Kreuznach aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Festnahme am Bad Kreuznacher Bahnhof

Bad Kreuznach (ots) -

Am Donnerstagabend, den 12. Mai 2022 wurde ein 50-jähriger Mann durch eine Streife des Bundespolizeireviers Bad Kreuznach in der Personenunterführung am BHF Bad Kreuznach angetroffen und kontrolliert. Der Abgleich der Personalien in den polizeilichen Fahndungssystemen ergab einen bestehenden Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach aufgrund mehrerer Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Da die Person die erforderliche Geldstrafe in Höhe von 1298,50 EUR nicht begleichen konnte, wurde sie zur Verbüßung der Ersatzfreiheitsstrafe von 80 Tagen in die Justizvollzugsanstalt Rohrbach verbracht.

Diese Meldung wurde am 13.05.2022, 05:09 Uhr durch die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern übermittelt.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Kaiserslautern

Im Kreis Kaiserslautern wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 795 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,1% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 94,8%. Unter den insgesamt 624 Tatverdächtigen befanden sich 538 Männer und 86 Frauen. 18,9% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21158
21 bis 25114
25 bis 30100
30 bis 40152
40 bis 5082
50 bis 6015
über 603

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Kaiserslautern insgesamt 765 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 95%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de