Uhr

Polizei News für Diepholz, 15.01.2022: Pressemeldung der PI Diepholz für den 15.01.2022

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Diepholz aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeiinspektion Diepholz informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Pressemeldung der PI Diepholz für den 15.01.2022

Diepholz (ots) -

PK Syke

Bassum - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Freitag, den 14.01.2022, gegen 13:15 Uhr, befuhr eine 19-jährige Bassumerin mit ihrem Pkw die Bundesstraße 51 und wollte mit ihrem Pkw nach links auf die Straße Niehaus abbiegen. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden Pkw einer 23-jährigen Stemwederin und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Verkehrsunfall wurde die 19-jährige Fahrerin sowie der 27-jährige Beifahrer des entgegenkommenden Pkw leicht verletzt. Beide Fahrzeug waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Twistringen - ver. Einbruch

In dem Zeitraum von Mittwoch, den 12.01.2022, bis Freitag, den 14.01.2022, haben bislang unbekannte Personen versucht in die Büroräumlichkeiten eines Altenpflegeheims im Mörsener Kirchweg in Twistringen einzubrechen. Den unbekannten Personen gelang es jedoch nicht das Fenster zum Altenpflegeheim aufzuhebeln. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

PK Sulingen

Varrel - Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Bei einem Verkehrsunfall in der gestrigen Nacht auf der Kreisstraße 20 im Bereich Scharringhausen wurde eine männliche Person schwer verletzt. Gegen 02:35 Uhr befuhr der aus Varrel stammende 19-Jährige Fahrer mit seinem PKW die Kreisstraße 20 in Fahrtrichtung Varrel. Aus noch ungeklärter Ursache kam er mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte im Wegeseitenraum mit einem Straßenbaum. Der PKW wurde durch den Aufprall erheblich beschädigt. Der Fahrzeugführer wurde schwerverletzt und nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus verbracht.

PK Weyhe

Drei Wohnungseinbruchdiebstähle in WeyheAm späten Donnerstagabend, den 13.01.2022, suchten unbekannte Täter zwei Häuser in der Gelsenkirchener Straße auf und drangen über die jeweiligen Balkone in die Wohnhäuser ein. In einem Haus wurde nicht entwendet, in dem weiteren Haus können bislang keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden. Freitagabend, in der Zeit von 19:00 bis 20:45 Uhr, wurde dann ein Wohnhaus in der Bonner Straße aufgesucht und ebenfalls über einen rückwärtig gelegenen Balkon versucht, in das Wohnhaus einzudringen. Hier scheiterte der Täter jedoch, ein Zutritt zum Haus gelang nicht.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss in StuhrAm frühen Samstagmorgen, gegen 01:30 Uhr, kontrollierten Beamte des PK Weyhe einen 18-jährigen Brinkumer mit seinem BMW auf der Samlandstraße in Stuhr. Sie stellten fest, dass der 18-jährige unter der Wirkung von Betäubungsmittel stand, woraufhin ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet wurde. Zudem wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Der junge Mann war bereits Mittwochabend in Weyhe mit seinem Pkw kontrolliert worden und auch da wurde eine Drogenbeeinflussung sowie der Besitz einer geringen Menge Marihuana festgestellt.

PI Diepholz

Marl - Trunkenheit im Verkehr

Im Rahmen der Streifenfahrt kontrollierten die Beamten an der B51 im Bereich Marl eine 22- jährige Fahrzeugführerin. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Diese Meldung wurde am 15.01.2022, 01:12 Uhr durch die Polizeiinspektion Diepholz übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Diepholz

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Diepholz im Jahr 2020 insgesamt 284 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 38,4% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 38,4%. Unter den insgesamt 59 Tatverdächtigen befanden sich 7 Frauen und 52 Männer. 35,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2112
21 bis 256
25 bis 3013
30 bis 4015
40 bis 507
50 bis 605
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 225 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Diepholz bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 19,6%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Diepholz

Im Kreis Diepholz wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 900 Rauschgiftdelikte erfasst. In 1,3% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 96,7%. Unter den insgesamt 857 Tatverdächtigen befanden sich 771 Männer und 86 Frauen. 18,8% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21324
21 bis 25166
25 bis 30140
30 bis 40158
40 bis 5045
50 bis 6021
über 603

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Diepholz insgesamt 703 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 97,6%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Niedersachsen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 27.804 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 369 Todesopfer und 34.974 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de