Uhr

Polizeimeldungen für Meschede, 15.01.2022: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Meschede aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Meschede (ots) -

Sa. 15.01.2022, 03:25 Uhr

Auf dem Winziger Platz in Meschede kam es zum oben genannten Zeitpunkt zu einem Einsatz. Hintergrund; Randalierende Jugendliche.An der Einsatzörtlichkeit konnten durch die Streifenwagenbesatzung mehrere Jugendliche angetroffen werden. Während der Sachverhaltsklärung und Personalienfeststellung erschien eine, nicht mit dem Einsatzgrund in Verbindung stehende männliche Person, an der Einsatzörtlichkeit und begann unvermittelt die Beamten zu beleidigen und die Personalienfeststellung zu behindern. Einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis kam der 22jährige Mann nicht nach. Zur Durchsetzung des Platzverweises sollte der Mann nun in den Streifenwagen verbracht werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand, wobei er einem Beamten mit dem Fuß gegen den Kopf trat. Der Mann wurde im Anschluss der Maßnahme dem Polizeigewahrsam Meschede zugeführt. Eine Testung ergab, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand.In erwarten nun Anzeigen wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Werth.

Diese Meldung wurde am 15.01.2022, 01:07 Uhr durch die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis übermittelt.

Kriminalstatistik zur Gewaltkriminalität im Hochsauerlandkreis

Über die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden im Hochsauerlandkreis im Jahr 2020 insgesamt 439 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität registriert, 15,5% davon blieben versuchte Straftaten. In 3 Fällen wurde mit einer Schusswaffe gedroht, in 2 Fällen auch von ihr Gebrauch gemacht. Im letzten Jahr lag die Aufklärungsquote der Straftaten mit gewalttätigem Hintergrund bei 84,3%. Von insgesamt 466 Tatverdächtigen konnten 401 Männer und 65 Frauen identifiziert werden. 32% der Tatverdächtigen sind nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21147
21 bis 2559
25 bis 3070
30 bis 4092
40 bis 5046
50 bis 6034
über 6018

Im Jahr 2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 442 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität im Hochsauerlandkreis, die Aufklärungsquote lag bei 84,6%.

Unter dem Straftatbestand "Gewaltkriminalität" fasst das BKA Mord und Totschlag, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Raubdelikte sowie gefährliche und schwere Körperverletzung und Verstümmelung weiblicher Organe zusammen.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Hochsauerlandkreis

Im Hochsauerlandkreis wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 1262 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,6% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 95%. Unter den insgesamt 1076 Tatverdächtigen befanden sich 885 Männer und 191 Frauen. 14,7% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21308
21 bis 25224
25 bis 30171
30 bis 40246
40 bis 5091
50 bis 6030
über 606

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Hochsauerlandkreis insgesamt 1074 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 93,4%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de