Uhr

Polizei News für Frankfurt, 14.01.2022: 220114 - 0051 Frankfurt-Bundesautobahn: Autotransporter rammt Brücke und flüchtet - Polizei sucht Zeugen und Hinweisgeber

Verkehrsunfall in Frankfurt aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Frankfurt.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

220114 - 0051 Frankfurt-Bundesautobahn: Autotransporter rammt Brücke und flüchtet - Polizei sucht Zeugen und Hinweisgeber

Frankfurt (ots) -

(ne) Der unbekannte Fahrer eines großen Autotransporters hatte Anfang Dezember 2021 eine Eisenbahnbrücke auf der BAB 5 gerammt und dabei ziemlich beschädigt. Die Polizei ermittelt zu dem flüchtigen Unfallfahrer und bittet um Hinweise dazu.Am 1.12.2021 um 19:30 Uhr war der mit Gebrauchtwagen beladene Autotransporter (40-Tonner) auf der BAB 5 Richtung Norden unterwegs. Hinter dem Nordwestkreuz Frankfurt prallte der Lkw mit seiner Ladung gegen eine Eisenbahnbrücke einer S-Bahnlinie. Hierbei fielen Metallteile von der Brücke herunter und beschädigten einen direkt daneben fahrenden Pkw. Zunächst hielten beide Verkehrsteilnehmer direkt auf dem Standstreifen an. Der Lkw-Fahrer stieg sogar aus und sah sich den Schaden an seinem Sattelzug an. Dann stieg er aber wieder ein und fuhr davon. Der Fahrer des Pkw konnte sich nicht viele Einzelheiten zu dem Unfallflüchtigen merken. Nur dass es ein Lkw mit deutschem Kennzeichen war.Die an der Brücke angebrachten Schilder wurden bei dem Unfall stark beschädigt. Ob auch die Brücke an sich gravierenden Schaden genommen hat wird durch Fachleute untersucht.Die Polizei sucht dringend Zeugen und Hinweisgeber, denen eventuell dieser 40-Tonner aufgefallen ist oder die sachdienliche Angaben zu dem Geschehen und der Szene auf dem Standstreifen machen können.Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation Frankfurt unter der Rufnummer: 069 - 755 46400.

Diese Meldung wurde am 14.01.2022, 01:15 Uhr durch das Polizeipräsidium Frankfurt übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de