Uhr

Polizeimeldungen für Limburg, 14.01.2022: +++Einbruch in Sportlerheim in Elz+++Zigarettenautomat in Dorchheim aufgebrochen+++Hoher Schaden bei Unfall mit Straßenlaterne+++Rollstuhlfahrerin in Weilburg angefahren+++

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Limburg aktuell: Was ist heute passiert? Der PD Limburg-Weilburg informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

+++Einbruch in Sportlerheim in Elz+++Zigarettenautomat in Dorchheim aufgebrochen+++Hoher Schaden bei Unfall mit Straßenlaterne+++Rollstuhlfahrerin in Weilburg angefahren+++

Limburg (ots) -

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

  1. Einbruch in Sportlerheim in Elz,

Elz, Am Sportplatz,Mittwoch, 12.01.2022, 23:00 Uhr bis Donnerstag, 13.01.2022, 15:30 Uhr

(wie) Von Mittwoch auf Donnerstag wurde in ein Sportlerheim in Elz eingebrochen. Die Polizei wurde am Donnerstagnachmittag zum Sportplatz Elz gerufen, da im dortigen Sportlerheim ein Einbruch festgestellt worden war. Offensichtlich hatten unbekannte Täter die Scheibe einer Glastür eingeschlagen und waren so in das Innere des Gebäudes gelangt. Dort brachen die Unbekannten noch die Tür zu einem Büro auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Anschließend verließen die Täter das Sportlerheim ohne Beute in unbekannte Richtung.Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

  1. Zigarettenautomat in Dorchheim aufgebrochen,Elbtal-Dorchheim, Siegener Straße,Dienstag, 04.01.2022 bis Dienstag, 11.01.2022

(wie) In den letzten Tagen wurde in Dorchheim ein Zigarettenautomat mit brachialer Gewalt geöffnet und Zigaretten sowie Bargeld gestohlen. Unbekannte Täter hatten den Sicherungsbügel des Automaten mit einem Trennschleifer geöffnet und waren so an den Inhalt gelangt. Der Sachschaden am Automaten wird auf ca. 2.000EUR geschätzt, der Wert des Stehlguts liegt bei ca. 1.300EUR. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

  1. Reifen von geparktem Auto abmontiert und geklaut,Elbtal-Elbgrund, Mainzer Landstraße,Donnerstag, 13.01.2022, 19:00 Uhr bis Freitag, 14.01.2022, 05:30 Uhr

(wie) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendeten unbekannte Täter alle vier Räder von einem geparkten Auto. Ein 25-Jähriger rief am Freitagmorgen die Polizei nach Elbgrund, da an seinem Skoda keine Räder mehr waren, das Fahrzeug stand aufgebockt auf Pflastersteinen. Unbekannte Täter hatten das Fahrzeug in der Nacht offensichtlich angehoben, auf die Pflastersteine gesetzt und alle vier Räder abmontiert. Danach entkamen sie mit ihrer Beute im Wert von ca. 500 EUR. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

  1. Geschwindigkeitsmessanhänger in Limburg besprüht,Limburg-Linter, Mainzer Straße,Freitag, 14.01.2022, 05:30 Uhr

(wie) Am frühen Freitagmorgen hat ein unbekannter Täter den Geschwindigkeitsmessanhänger der Stadt Limburg beschmiert und so vorrübergehend unbrauchbar gemacht. Um 05:30 Uhr ging ein Alarm bei der Stadt Limburg ein und ein Mitarbeiter fuhr sofort zu dem Messgerät. Offensichtlich hatte ein Unbekannter das Sichtfenster der Messanlage mit Farbe besprüht. Somit konnte die verbaute Kamera keine Bilder mehr fertigen.Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung auf und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

  1. Autofahrer bei Unfall in Niederzeuzheim verletzt,Hadamar-Niederzeuzheim, Brückenberg,Donnerstag, 13.01.2022, 13:58 Uhr

(wie) Am Donnerstag kam es in Niederzeuzheim zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 24-Jährige befuhr mit seinem Ford die Hohlstraße (L 3278) in Richtung Steinbach. Als er nach links in die Straße Brückenberg abbiegen wollte, musste er verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte eine 31-jährige Citroen-Fahrerin zu spät und fuhr auf das Heck des Ford auf. Bei der Kollision wurde der 24-Jährige leicht verletzt. Die Polizei nahm den Unfall auf, der Sachschaden wird auf 10.000EUR geschätzt.

  1. Hoher Schaden bei Unfall mit Straßenlaterne,Limburg, Königsberger Straße,Donnerstag, 13.01.2022, 20:55 Uhr

(wie) Am Donnerstagabend fuhr eine Frau in Limburg gegen einen Laternenmast und verursachte dabei einen hohen Sachschaden. Die 31-Jährige war mit einem Audi in der Königsberger Straße unterwegs. Nach ihren Angaben wurde sie von dem Kind auf dem Rücksitz abgelenkt und kam von der Fahrbahn ab. Dort prallte sie in voller Fahrt gegen eine Straßenlaterne und beschädigte den Audi so stark, dass er abgeschleppt werden musste. Der Laternenmast blieb stehen und ist nur leicht beschädigt. Die Polizei nahm den Unfall auf, der Sachschaden wird auf knapp 10.000EUR geschätzt.

  1. Rollstuhlfahrerin in Weilburg angefahren,Weilburg, Freystädter Straße,Freitag, 14.01.2022, 12:42 Uhr

(wie) Am Freitagmittag wurde in Weilburg eine Rollstuhlfahrerin von einem Auto angefahren. Eine 67-Jährige war mit ihrem Rollstuhl in Weilburg unterwegs und wollte auf Höhe des Schmittbachwegs die Freystädter Straße überqueren. Als sie sich bereits mittig der Fahrbahn befand, wurde sie von dem Audi eines 19-Jährigen angefahren und dabei verletzt. Die Rollstuhlfahrerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, die Polizei brachte den Rollstuhl zur Wohnanschrift der 67-Jährigen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten deutliche Anzeichen einer Fahruntüchtigkeit des 19-Jährigen wegen Drogenkonsums und nahmen ihn daher fest. Er musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde sichergestellt. Bei dem 19-Jährigen wurden Betäubungsmittel gefunden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Diese Meldung wurde am 14.01.2022, 01:15 Uhr durch den PD Limburg-Weilburg übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Wiesbaden

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Wiesbaden im Jahr 2020 insgesamt 316 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 45,3% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 12,7%. Unter den insgesamt 42 Tatverdächtigen befanden sich 10 Frauen und 32 Männer. 35,7% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2119
21 bis 252
25 bis 301
30 bis 4010
40 bis 504
50 bis 605
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 387 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Wiesbaden bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 20,2%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Wiesbaden

Im Kreis Wiesbaden wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 1014 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,3% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 97,7%. Unter den insgesamt 936 Tatverdächtigen befanden sich 834 Männer und 102 Frauen. 32,5% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21256
21 bis 25176
25 bis 30122
30 bis 40219
40 bis 50113
50 bis 6035
über 6015

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Wiesbaden insgesamt 912 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 98,7%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de