Uhr

Polizeiticker für Landkreis Ravensburg, 14.01.2022: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Diebstahl in Landkreis Ravensburg aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Ravensburg informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) -

Ravensburg

Einbrecher bricht durch gekipptes Fenster ein

Mutmaßlich Schmuck hat ein Einbrecher gestohlen, der über ein gekipptes Fenster in eine Wohnung in der Ernst-Kretschmer-Straße eingestiegen ist. Der Täter durchwühlte am Donnerstag zwischen 17 und 21 Uhr sämtliche Schränke, bevor er sich mit der Beute im niedrigen vierstelligen Bereich aus dem Staub machte. Personen, die in dieser Zeit im Bereich der Ernst-Kretschmer-Straße Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.

Ravensburg

Brand in Lagerhalle

In einer leerstehenden Lagerhalle in der Goethestraße ist es am Donnerstagmorgen zu einer Brandentwicklung gekommen. Eine defekte Heizung ist nach ersten Erkenntnissen für den Brand verantwortlich. Es kam zur Rauchentwicklung, die letztlich Feuerwehr und Polizei auf den Plan rief. Zu offenen Flammen oder gar einem Übergriff des Brandes auf das Gebäude kam es nicht. Der Schaden, der an der Heizung entstanden ist, wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr, die mit 23 Einsatzkräften vor Ort war, entlüftete die Heizung.

Wangen

Waschmaschine brennt

Eine brennende Waschmaschine hat am Donnerstag kurz nach 14 Uhr in der Oberweiler Straße die Freiwillige Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das in Flammen stehende Gerät sorgte für eine starke Rauchentwicklung im Keller eines Wohnhauses. Grund für den Brand dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Die Wehrleute löschten die Flammen. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Isny

Pkw überschlägt sich

Beim Abbiegen von der Kreisstraße aus Richtung Ried auf die Landesstraße nach Neutrauchburg ist der Fahrer eines Mopedautos am Donnerstagabend kurz vor 21.30 Uhr von der Straße abgekommen. Der 16-Jährige überschlug sich mit seinem Fahrzeug und landete letztlich auf dem Dach. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht. Er wurde zur medizinischen Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Microauto entstand ein Schaden, der sich auf etwa 1.000 Euro beläuft.

Leutkirch

Versuchter Einbruch

In zwei Doppelhaushälften im Hoherbergweg wollte offenbar ein Einbrecher im Laufe der Woche einsteigen. Der Täter versuchte die Terrassentüren aufzuhebeln, scheiterte aber bei dem Versuch und flüchtete. Wie hoch der entstandene Schaden ist, kann derzeit noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Leutkirch bittet unter Tel. 07561/8488-0 um sachdienliche Hinweise.

Bad Wurzach

Nach Spiegelstreifer geflüchtet

Zwischen 17.30 und 17.45 Uhr hat ein Autofahrer nach einem Unfall in der Herrenstraße das Weite gesucht. Der unbekannte Unfallverursacher streifte beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines am Straßenrand geparkten Toyota. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der Polizeiposten Bad Wurzach ermittelt wegen Fahrerflucht und bittet unter Tel. 07564/2013 um Hinweise.

Amtzell

Schwer verletzt nach Unfall

Ein Schwerverletzter und ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es am Donnerstagabend auf der B 32 auf Höhe der Abfahrt Geiselharz kam. Der Fahrer eines Transporters wollte nach links in die Einmündung abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Lenker eines Suzuki. Bei der Kollision der Fahrzeuge erlitt der 68-jährige Suzuki-Fahrer schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Bodnegg

Basketballkorb umgefahren

Mit dem Pfosten eines Basketballkorbes ist zwischen Montag und Mittwoch ein Fahrzeuglenker auf dem Skater-Platz am Beckenbühl zusammengestoßen. Der Unbekannte flüchtete im Anschluss und kümmerte sich nicht um den entstandenen Sachschaden. Hinweise auf den Verursacher erbittet der Polizeiposten Vogt unter Tel. 07529/97156-0.

Bodnegg

Polizei verunfallt bei Unfallaufnahme

Während einer Unfallaufnahme auf der B32 auf Höhe Bodnegg-Landstraß war eine Polizeistreife am Donnerstagmorgen ebenfalls in einen Unfall verwickelt. Die Polizisten waren auf der Bundesstraße zugange, nachdem es während eines Überholmanövers kurz nach 8 Uhr zu einem Unfall gekommen war. Ein 61 Jahre alter Volvo-Lenker hatte auf seiner Fahrt nach Ravensburg einen vor ihm fahrenden 63-jährigen Lastwagenfahrer überholt. Da während des Überholens Gegenverkehr kam, steuerte der Volvo-Lenker nach rechts und prallte seitlich mit dem Lkw zusammen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 17.000 Euro. Während der Unfallaufnahme einer Polizeistreife aus Vogt wendete ein Beamter auf der Bundesstraße seinen Streifenwagen. Trotz eingeschaltetem Blaulicht prallte er dabei mit einem die B 32 entlangfahrenden Lkw zusammen, der den wendenden Streifenwagen nicht rechtzeitig erkannt hatte. Bei der Kollision entstanden an dem Polizeifahrzeug ein Schaden von etwa 20.000 Euro und an dem Lkw ein Schaden, der auf etwa 2.500 Euro beziffert wird. Verletzt wurde niemand.

Weingarten

Scheibe beschädigt

Die Scheibe eines Ladengeschäfts in der Sterngasse beworfen hat ein bislang unbekannter Vandale zwischen Dienstag- und Donnerstagmorgen. Der Täter nutzte mutmaßlich einen Stein und verursachte dadurch einen noch nicht genau zu benennenden Schaden an der Scheibe. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Weingarten unter Tel. 0751/803-6666 entgegen.

Fronreute

Aufgefahren

Einem abbiegenden Auto vor ihm aufgefahren ist eine Seat-Lenkerin am Donnerstag gegen 11.30 Uhr in der Blitzenreuter Steige. Die 56-Jährige erkannte das Fahrmanöver der vorausfahrenden 50 Jahre alten VW-Lenkerin zu spät. Diese wollte auf einen privaten Parkplatz einbiegen. Der Schaden, der an den Fahrzeugen entstand, wird auf insgesamt etwa 7.000 Euro geschätzt.

Diese Meldung wurde am 14.01.2022, 01:14 Uhr durch das Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Ravensburg

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Ravensburg im Jahr 2020 insgesamt 65 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 41,5% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 18,5%. Unter den insgesamt 14 Tatverdächtigen befanden sich 1 Frau und 13 Männer. 42,9% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 213
21 bis 251
25 bis 302
30 bis 404
40 bis 503
50 bis 600
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 76 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Ravensburg bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 17,1%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland und Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg fuhren die Gemeindefeuerwehren im Jahr 2020 insgesamt 111.302 Einsätze, davon handelte es sich bei 18.139 Fällen um Brandeinsätze. Es konnten 11.114 Menschen bei Bränden und technischer Hilfestellung gerettet werden, für 1.554 Personen kam die Hilfe allerdings zu spät. Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de