Uhr

Polizei News für Neubrandenburg, 14.01.2022: Streit zwischen einem jungen Pärchen eskaliert - Heranwachsender raubt Handy - Gemeinsamer Einsatz der Bundespolizei und der Landespolizei -

Raubüberfall in Neubrandenburg aktuell: Was ist heute passiert? Die Bundespolizeiinspektion Stralsund informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

Streit zwischen einem jungen Pärchen eskaliert - Heranwachsender raubt Handy - Gemeinsamer Einsatz der Bundespolizei und der Landespolizei -

Neubrandenburg (ots) -

Donnerstagabend (13.01.2022) erreicht die Bundespolizei im Revier Neubrandenburg die Information, dass eine junge Frau im Reisecenter des Bahnhofes Neubrandenburg durch einen Mann überfallen wurde.

Die alarmierte Bundespolizeistreife sah vor Ort, auf dem Fußboden sitzend, eine 15-jährige Jugendliche. Des Weiteren waren nach Zeugenhinweisen im Verkaufsraum Abstandhalter und Stelen kurz zuvor von einem jungen Mann umgeworfen worden.

Im Gespräch mit Zeugen und der jungen Frau wurde nun bekannt, dass der wütende Exfreund der Jugendlichen nachdem er ihr das Handy entrissen hatte, in Richtung Stadtzentrum flüchtig war. Mit Hilfe der Einsatzkräfte des Polizeihauptreviers Neubrandenburg konnte der junge Mann wenig später im Stadtgebiet festgestellt und festgenommen werden.

Für die eskalierende Auseinandersetzung muss sich nun der heranwachsende 18-jährige Deutscher wegen Raub verantworten.

Diese Meldung wurde am 14.01.2022, 01:12 Uhr durch die Bundespolizeiinspektion Stralsund übermittelt.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis das Unterallgäu

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis das Unterallgäu 1 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 100%. In 0% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 1 Tatverdächtigen befanden sich 1 Mann und 0 Frauen. 100% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 210
21 bis 250
25 bis 301
30 bis 400
40 bis 500
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 0 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis das Unterallgäu bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 0%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de