Uhr

Polizeiticker für Ulm, 14.01.2022: (GP) Geislingen - Rauschgift weggeworfen / Bei einer Kontrolle am Donnerstag in Böhmenkirch entdeckte die Polizei eine geringe Menge Cannabis.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Ulm aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Ulm informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

(GP) Geislingen - Rauschgift weggeworfen / Bei einer Kontrolle am Donnerstag in Böhmenkirch entdeckte die Polizei eine geringe Menge Cannabis.

Ulm (ots) -

Gegen 18 Uhr kontrollierte die Polizei mehrere Personen in der Parkstraße. Beim Herantreten sahen die Polizisten wie ein 19-Jährige ein Plastiktütchen wegwarf. Das landete in einem Schacht. Den Polizisten gelang es das Tütchen aus dem Schacht zu holen. Darin befanden sich etwa ein Gramm Cannabis. Der 19-Jährige sieht nun einer Anzeige wegen Besitz von Betäubungsmitteln entgegen.

+++++++ 0075291

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Diese Meldung wurde am 14.01.2022, 01:09 Uhr durch das Polizeipräsidium Ulm übermittelt.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Neu-Ulm

Im Kreis Neu-Ulm wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 671 Rauschgiftdelikte erfasst. In 2,2% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 91,4%. Unter den insgesamt 580 Tatverdächtigen befanden sich 516 Männer und 64 Frauen. 38,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21168
21 bis 25126
25 bis 3096
30 bis 40133
40 bis 5042
50 bis 6012
über 603

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Neu-Ulm insgesamt 676 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 94,4%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de