Uhr

Polizei News für Offenbach, 14.01.2022: Tanklastzug mit 30.000 Litern Diesel rutscht in Straßengraben

Autounfall in Offenbach aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Südosthessen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Tanklastzug mit 30.000 Litern Diesel rutscht in Straßengraben

Offenbach (ots) -

Tanklastzug im Graben: Stundenlange Bergung - L 3199 / Bad Orb

(lei) Ein mit etwa 30.000 Litern Diesel beladener Tanklastzug kam am frühen Freitagmorgen auf der Landesstraße 3199 von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Die Bergung der Zugmaschine und des Tankanhängers, aus dem glücklicherweise keine Ladung austrat, zog sich dabei über Stunden hin.

Gegen 0.20 Uhr war der 60 Jahre alte Sattelzugführer in Richtung Bad Orb unterwegs, als ihm nach eigenen Angaben wenige hundert Meter nach einem Umspannwerk ein Fahrzeug bei einem Überholmanöver entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste der aus Hünfeld stammende Mann ausweichen, wodurch der Tanklaster in die Bankette geriet und in den Graben rutschte. Dabei hatte der Mann offensichtlich doppeltes Glück: Er selbst blieb unverletzt und nach Sichtung durch die Rettungskräfte lief auch aus dem Auflieger nichts aus. Allerdings gestaltete sich die Bergung des Gefährts kompliziert und langwierig. Da der Lastwagen mit dem Fahrzeugboden auf der Asphaltkante festhing, musste ein Autokran hinzugezogen werden, der das Gespann letztlich gegen 5.30 Uhr aus dem Graben hieven konnte.

Der entstande Flurschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 1.500 Euro. An dem Sattelzug entstanden lediglich geringfügige Beschädigungen, er konnte seine Fahrt anschließend fortsetzen. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen wurde eine Umleitung eingerichtet und die Landesstraße war bis etwa 6 Uhr vollgesperrt.

Die Polizei Bad Orb ermittelt nun wegen Unfallflucht und sucht sowohl Zeugen als auch den noch unbekannten Unfallverursacher. Die Beamten bitten insbesondere den Fahrzeugführer, der überholt wurde, sich unter der Rufnummer 06052 9148-0 zu melden.

Hinweis: Ein Bild ist dieser Meldung beigefügt (Quelle: Polizei)

Offenbach, 14.01.2022, Pressestelle, Thomas Leipold

Diese Meldung wurde am 14.01.2022, 01:07 Uhr durch das Polizeipräsidium Südosthessen übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de