Uhr

Polizeimeldungen für Hennef, 13.01.2022: Trickdiebstahl - Dieb beklaut hilfsbereiten Hennefer

Diebstahl in Hennef aktuell: Was ist heute passiert? Die Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Trickdiebstahl - Dieb beklaut hilfsbereiten Hennefer

Hennef (ots) -

Am Mittwochmittag (12.01.2022) gegen 12:00 Uhr wurde ein65-jähriger Hennefer in der Tiefgarage eines Lebensmittelgeschäfts in Hennef am Adenauerplatz von dem unbekannten Tatverdächtigen angesprochen und gefragt, ob er ihm eine 2-Euro-Münze in Kleingeld wechseln könne. Der Geschädigte bejahte dies und wechselte ihm das Geld. Anschließend fragte der Tatverdächtige nach den Öffnungszeiten des Parkhauses. Dadurch war der Geschädigte einen Moment abgelenkt und bemerkte später, dass 215 Euro aus der Geldbörse entwendet wurden.

Der Hennefer konnte folgende Personenbeschreibung tätigen:

Der Dieb ist männlich und 35 - 45 Jahre alt. Zudem ist er 170 bis 175 cm groß und hat eine stämmige Statur. Außerdem hat er kurze, dunkle Haare und war mit einer dunklen Hose, einer dunklen Jacke und einer schwarzen Maske bekleidet.

Wer kann Angaben zu dem Verdächtigen machen? Hinweise an die Rufnummer 02241 541-3521.

Die Polizei warnt: Lassen Sie Fremde auf keinen Fall in Ihr Portemonnaie greifen!Seien Sie im Zweifelsfall ruhig einmal unhöflich und lehnen Sie dasWechseln ab. Sie können ein wenig Kleingeld bereithalten, aber öffnen Sie nie Ihre Geldbörse im Beisein von Fremden.

Mit vielen Fragen, dem Reingreifen in das Geldfach oder dem Gestikulieren mit einem mitgeführten Gegenstand wird das Opfer von dem eigentlichen Ziel der Wechselaktion abgelenkt.

Halten Sie immer einen Sicherheitsabstand zu fremden Personen. Lassen Sie sich nicht ablenken oder schon gar nicht bei der Suche im Portemonnaie helfen. Wenn Sie Opfer eines Trickdiebstahls wurden, erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. (Re.)

Diese Meldung wurde am 13.01.2022, 01:14 Uhr durch die Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Rhein-Sieg-Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Rhein-Sieg-Kreis im Jahr 2020 insgesamt 869 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 49,3% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 12,7%. Unter den insgesamt 64 Tatverdächtigen befanden sich 6 Frauen und 58 Männer. 51,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2111
21 bis 257
25 bis 3013
30 bis 4018
40 bis 5010
50 bis 604
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 914 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Rhein-Sieg-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 9,8%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de