Uhr

Polizeimeldungen für Osthessen, 13.01.2022: Verkehrsunfallmeldungen für den Landkreis Fulda und den Vogelsbergkreis

Autounfall in Osthessen aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Osthessen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Verkehrsunfallmeldungen für den Landkreis Fulda und den Vogelsbergkreis

Osthessen (ots) -

Verkehrsunfallmeldungen für den Landkreis Fulda und den Vogelsbergkreis

FD

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Fulda - Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro entstand bei einem Unfall am Mittwoch (12.01.).Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit einem Einsatzleitfahrzeug der Feuerwehr unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten (eingeschaltetes Blaulicht und Martinshorn), gegen 18.35 Uhr, die Bardostraße auf dem linken von zwei Fahrstreifen stadtauswärts und überquerte bei Rotlicht die Kreuzung Bardostraße / Andreasberg in Fahrtrichtung Maberzell. Vor ihm fuhr ein weiteres Feuerwehrfahrzeug. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 35-jährigen Audi-Fahrerin, welche die Straße Andreasberg befuhr und bei grün zeigender Ampel nach links auf die Bardostraße in Fahrtrichtung Maberzell einbiegen wollte. Die 35-jährige lies das erste Feuerwehrfahrzeug noch passieren, übersah jedoch vermutlich das nachfolgende Einsatzleitfahrzeug und stieß mit diesem zusammen. Personen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt.

Alleinunfall mit Krad

Eichenzell - Ein 44-jähriger Krad-Fahrer aus Philippsthal wurde bei einem Unfall am Mittwoch (12.01.) schwer verletzt. Er befuhr gegen 23.10 Uhr die Bürgermeister-Schlag-Straße aus Richtung Bürgermeister-Ebert-Straße kommend in Fahrtrichtung der Straße "Am Langen Acker". In Höhe der Hausnummer 2 verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Kraftrad, stürzte, rutschte mit dem Krad unter einen abgestellten Sattelauflieger und kam schließlich links neben dem Auflieger zum Liegen. Der 44-jährige zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. Bei dem Unfall entstand zudem Sachschaden in Höhe von etwa 900 Euro.

Polizeistation Fulda

VB

Von Fahrbahn abgekommen

Schlitz. Am Sonntag (09.01.), gegen 3 Uhr, befuhr eine 19-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem VW Polo die Landesstraße von Schlitz herkommend in Richtung Willofs. Auf der winterglatten Fahrbahn verlor die 19-jährige aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Polo geriet ins Schleudern und prallte gegen die dort befindliche Schutzplanke. Bei dem Unfall blieb die 19-Jährige glücklicherweise unverletzt. Es entstand Sachschaden von 1.700 Euro.

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Lauterbach. Am Montag (10.01.), gegen 7:30 Uhr, parkte ein 22-jähriger Pkw-Fahrer seinen Mercedes C 200 in der Straße "Am Eichberg" in Höhe der Hausnummer 3 auf einem dortigen Parkplatz. Als er gegen 15:30 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass dieses an der linken Fahrzeugseite im vorderen Bereich beschädigt worden war. Vermutlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Wagen gestoßen. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro zu kümmern.Hinweise erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel.: 06641/971-0.

Auffahrunfall

Lauterbach. Am Dienstag (11.01.), gegen 7:45 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem BMW die Bundesstraße von Reuters herkommend nach Maar. Verkehrsbedingt musste er seinen Wagen dabei bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 42-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies und bremste seinen Passat ebenfalls bis zum Stillstand ab. Eine 19-jährige Pkw-Fahrerin, welche sich mit ihrem Peugeot 208 hinter dem Passat befand erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr auf den Passat auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat zudem auf den BMW geschoben. Die 19-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Gesamtsachschaden von rund 7.000 Euro.

Polizeistation Lauterbach

Kontakt:

Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de(nur Mo. bis. Fr. - tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohFacebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
Diese Meldung wurde am 13.01.2022, 01:14 Uhr durch das Polizeipräsidium Osthessen übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de