Uhr

Polizeimeldungen für Salzgitter, 13.01.2022: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 13.01.2022.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Salzgitter aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizei Salzgitter informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 13.01.2022.

Salzgitter (ots) -

Täter drangen in ein Einfamilienhaus ein.

Salzgitter, Eschenhain, 11.01.2022, 17:00 Uhr-12.01.2022, 10:00 Uhr.

Unbekannte Täter verschafften sich einen widerrechtlichen Zugang in das Wohnhaus, nachdem zuvor eine Terrassentür gewaltsam geöffnet wurde.Die Täter durchwühlten mehrere Behältnisse. Bestandteil der Ermittlungen wird sein, ob es auch zu einem Diebstahl kam.Es entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/18970 zu richten.

Fahrer stand offensichtlich unter Drogeneinfluss.

Salzgitter, Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, 12.01.2022, 09:45 Uhr.

Der 31-jährige Fahrer eines Pkw konnte von der Polizei kontrolliert werden. Anhaltspunkte deuteten auf eine Drogenbeeinflussung. Ein daraufhin veranlasster Drogenvortest bestätigte diese Anhaltspunkte. Die Polizei veranlasste die Entnahme einer Blutprobe und untersagte dem Mann die Weiterfahrt.

Diese Meldung wurde am 13.01.2022, 01:14 Uhr durch die Polizei Salzgitter übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Salzgitter

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Salzgitter im Jahr 2020 insgesamt 102 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 32,4% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 14,7%. Unter den insgesamt 21 Tatverdächtigen befanden sich 2 Frauen und 19 Männer. 28,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2111
21 bis 251
25 bis 305
30 bis 401
40 bis 502
50 bis 601
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 121 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Salzgitter bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 9,1%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Salzgitter

Im Kreis Salzgitter wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 473 Rauschgiftdelikte erfasst. In 1,1% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 95,8%. Unter den insgesamt 401 Tatverdächtigen befanden sich 343 Männer und 58 Frauen. 23,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2192
21 bis 2563
25 bis 3085
30 bis 40103
40 bis 5037
50 bis 6020
über 601

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Salzgitter insgesamt 388 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 94,8%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de