Uhr

Polizeimeldungen für Cloppenburg/Vechta, 13.01.2022: Pressemeldungen aus dem Landkreis Vechta

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Cloppenburg/Vechta aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Pressemeldungen aus dem Landkreis Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots) -

Vechta - Diebstahl einer Geldbörse

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, in der Zeit von 15:55 Uhr bis 16.50 Uhr, begaben sich unbekannte Täter in Vechta, Robert-Bosch-Straße, in die Damenumkleidekabine des dort ansässigen Fitnessstudios und entwenden aus der Sporttasche einer 26-jährigen deren Geldbörse samt Inhalt.Sachdienliche Hinweis nimmt die Polizei in Vechta unter 04441-943-0 entgegen.

Lohne - versuchter Einbruch in Wohnhaus / Zeugenaufruf

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, in der Zeit von 22.55 Uhr bis 23.00 Uhr, begab sich ein unbekannter Täter in Lohne, An der Landwehr, auf das Grundstück eines Wohnhauses eines 70-Jährigen aus Lohne und versuchte in das Gebäude zu gelangen.Als sich die Außenbeleuchtung einschaltete, entfernt sich der Täter in unbekannte Richtung.Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

  • ca. 30 Jahre alt
  • südeuropäisches Erscheinungsbild,
  • schwarze Haare,
  • dunkelblaue Jacke mit auffälligem roten Wimpel am Ärmel,
  • trug Einmalhandschuhe

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lohne unter ((04442) 808460 entgegen.

Lohne - Verkehrsunfall / Zeugenaufruf

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, kam es um 14.15 Uhr auf einem Fahrradweg entlang der Vechtaer Straße zu einem Unfall:Ein 12-jähriger Junge aus Lohne befuhr auf seinem Fahrrad den Radweg entlang der Vechtaer Straße in Fahrtrichtung Ortskern, als er plötzlich aus bislang ungeklärter Ursache stürzte.Der 12-Jährige verletzte sich schwer.Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.Zeugen, die das Sturzgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel.: (04442) 808460 mit der Polizei in Lohne in Verbindung zu setzen.

Lohne - Rauchentwicklung durch auf der Herdplatte vergessenes Essen

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, kam es gegen 11.20 Uhr in der Wohnung eines Mehrfamilienwohnhauses in der Nieberdingstraße zu einer starken Rauchentwicklung:Ein 77-Jähriger hatte in einer Pfanne in der Küche sein Mittagessen zubereiten wollen und diese dann anschließend auf der Herdplatte vergessen.Nachdem der akustische Brandmeldealarm auslöste, stellte er eine starke Rauchentwicklung in seiner Küche fest und nahm die Pfanne vom Herd.Die Freiwillige Feuerwehr Lohne sowie auch ein Rettungswagen erschienen vorsorglich vor Ort, mussten aber nicht tätig werden.Es entstand keinerlei Schaden.Der 77-Jährige blieb unverletzt.

Bakum - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, 11.50 Uhr, befuhr ein 43-Jähriger aus Bakum mit einem Pkw den Carumer Damm in Bakum, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.Zudem stand der 43-Jährige unter Drogeneinfluss.Es folgte die Entnahme einer Blutprobe.Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren gegen den 43-Jährigen eingeleitet.

Dinklage - Verkehrsunfall

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, kam es um 07.50 Uhr auf der Steinfelder Straße zu einem Verkehrsunfall:Eine 59-Jährige aus Neuenkirchen-Vörden und eine 23-Jährige aus Essen (Oldenburg) befuhren mit ihren PKW in genannter Reihenfolge die Steinfelder Straße in Richtung Steinfeld.Im Streckenverlauf beabsichtigte die 59-Jährige, nach links in die Heinrichstraße abzubiegen, musste jedoch aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeugs verkehrsbedingt warten.Diese Situation erkannte die 23-Jährige zu spät und fuhr auf den Pkw 59-Jährigen auf.Durch den Unfall waren beide Pkw nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.Die entstandene Schadenshöhe beträgt ca. 10000 Euro.Die 59-Jährige wurde leicht verletzt.

Vechta - Tuning

Am Dienstag, 11. Januar 2022, wurde um 20.40 Uhr in der Münsterstraße ein 26-jähriger Fahrzeugführer aus Bakum kontrolliert, der die Rückstrahler seines PKW foliert hatte. Hierdurch war die Betriebserlaubnis seines PKW erloschen. Die Folie konnte vor Ort entfernt werden.Gegen den 26-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Am 12. Januar 2022, gegen 22.05 Uhr, wurde in der Falkenrotter Straße ein 34-jähriger Fahrzeugführer aus Wilhelmshaven kontrolliert, welcher an seinem PKW andere als die im Fahrzeugschein angegebenen Fahrwerksfedern sowie Rad-/Reifenkombination verbaut hatte.Diese bauartliche Veränderung hatte ein Erlöschen der Betriebserlaubnis zur Folge.Dem 34-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet.

Vechta - Fahren unter Alkoholeinfluss

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, gegen 11.30 Uhr, befuhr ein 40-Jähriger aus Twistringen mit seinem Pkw die Buchholzstraße in Vechta, obwohl er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Der in seiner Atemluft festgestellte Atemalkoholgehalt betrug 0,84 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den 40-Jährigen eingeleitet.

Vechta - Verkehrsunfallflucht / Z e u g e n a u f r u f

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, von 09.30 Uhr bis 10.15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug auf einem Parkplatz beim Neuen Markt in Vechta, gegenüber vom dortigen Kino, vermutlich beim Ein- oder Ausparken aus einer Parklücke, einen geparkten weißen PKW Toyota Corolla einer 35-Jährigen aus Vechta.Es entstand Sachschaden im Bereich der hinteren rechten Stoßstange.Der Unfallverursacher entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.Die entstandene Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1000 Euro.Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta unter der Tel.-Nr. 04441-9430 in Verbindung zu setzen.

Vechta - Verkehrsunfall

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, gegen 14.45 Uhr, befuhr ein 27-Jähriger aus Damme mit seinem Transporter-Anhänger-Gespann die Straße An der Gräfte in Vechta und bog nach links in die Falkenrotter Straße ab, ohne auf das dort befindliche Hinweisschild Verbot der Einfahrt zu achten.Hierdurch musste ein entgegenkommender 58-Jähriger aus Vechta sein Fahrzeug stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.Ein hinter dem 58-Jährigen fahrender 65-jähriger Pkw-Fahrer aus Visbek konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr den PKW des 58-Jährigen auf.Durch den Unfall wurde keiner der Beteiligten verletzt.Zur entstandenen Schadenshöhe liegen keine Informationen vor.

Damme - Fahren unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, um 22.25 Uhr, wurde ein 24-Jähriger aus Damme kontrolliert, der mit einem PKW den Südring befuhr. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der 24-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stehen könnte.Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille.Weiterhin verlief ein Drogentest positiv, sodass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde.Dem 24-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet.

Diese Meldung wurde am 13.01.2022, 01:12 Uhr durch die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Vechta

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Vechta im Jahr 2020 insgesamt 92 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 43,5% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 27,2%. Unter den insgesamt 29 Tatverdächtigen befanden sich 0 Frauen und 29 Männer. 27,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 215
21 bis 255
25 bis 301
30 bis 4010
40 bis 506
50 bis 602
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 129 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Vechta bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 30,2%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Vechta

Im Kreis Vechta wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 460 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,9% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 94,3%. Unter den insgesamt 423 Tatverdächtigen befanden sich 347 Männer und 76 Frauen. 26,5% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21122
21 bis 25113
25 bis 3077
30 bis 4075
40 bis 5025
50 bis 6011
über 600

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Vechta insgesamt 409 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 93,4%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Niedersachsen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 27.804 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 369 Todesopfer und 34.974 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de