Uhr

Polizeimeldungen für Rüsselsheim, 13.01.2022: Rüsselsheim: Verkehrskontrollen der Polizei/Zu schnell, zu laut und ohne Fahrerlaubnis

Verkehrskontrolle in Rüsselsheim aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Südhessen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Polizeimeldung: Verkehrskontrolle Bild: Adobe Stock / Gerhard Seybert

Rüsselsheim: Verkehrskontrollen der Polizei/Zu schnell, zu laut und ohne Fahrerlaubnis

Rüsselsheim (ots) -

Am Mittwochabend (12.01.), in der Zeit zwischen 18.00 und 20.30 Uhr, führte die Polizei in der Varkausstraße eine Verkehrskontrolle durch Die Beamten kontrollierten hierbei 32 Fahrzeuge.

Im Rahmen der ebenfalls durchgeführten Geschwindigkeitsmessung waren auch zwei Autofahrer mit mehr als 30 km/h zu schnell unterwegs. Ihnen drohen nun neben Punkten in Flensburg und Bußgeldern zudem Fahrverbote. Der unrühmliche Spitzenreiter befuhr die Strecke, auf der maximal 50 Stundenkilometer zulässig sind, mit 87 km/h.

Ein 37 Jahre alter Autofahrer aus Rüsselsheim fiel den Ordnungshütern mit einem manipulierten, viel zu lauten Auspuff auf und konnte weiterhin keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Neben dem Bußgeldverfahren wegen des Erlöschens der Betriebserlaubnis seines Fahrzeugs folgt jetzt außerdem noch eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Diese Meldung wurde am 13.01.2022, 01:11 Uhr durch das Polizeipräsidium Südhessen übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de