Uhr

Blaulichtreport für München, 12.01.2022: Jugendliche stürzt mit Rollstuhl (Ludwigsvorstadt)

Feuerwehreinsatz in München aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Feuerwehr München.

Aktuelle Polizeimeldung: Brand / Feuer Bild: Adobe Stock / Rico Löb

Jugendliche stürzt mit Rollstuhl (Ludwigsvorstadt)

München (ots) -

Mittwoch, 12. Januar 2022, 9.48 Uhr

Arnulfstraße

Eine 14-jährige, körperlich eingeschränkte Rollstuhlfahrerin ist mit ihrer Mutter eine Rolltreppe am Hauptbahnhof hinuntergestürzt. Beide wurden leicht verletzt.

Eine Mutter fuhr mit ihrer Tochter im Rollstuhl die Rolltreppe hinunter. Plötzlich stürzten die beiden und kamen erst im Sperrengeschoss zu liegen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DB-Sicherheit meldeten das Unglück bei der Integrierten Leitstelle.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten nach ersten Untersuchungen feststellen, dass Mutter und Tochter trotz des verheerenden Sturzes nur leicht verletzt waren. Zur weiteren Untersuchung wurden beide in ein Krankenhaus transportiert.

Bundespolizistinnen und -polizisten kümmerten sich um den Spezialrollstuhl der 14-Jährigen. Sie organisierten ein Transportfahrzeug und lieferten den Stuhl ins Krankenhaus nach.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.

(sco)

Diese Meldung wurde am 12.01.2022, 01:14 Uhr durch die Feuerwehr München übermittelt.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland und Bayern

In Bayern ist derzeit nur jeder sechste Einsatz der Feuerwehr ein Brandeinsatz. Die meisten der über 20.000 Brandseinsätze sind Kleinbränden zuzuordnen. 2020 rettete die bayerische Feuerwehr 1.055 Menschen bei Bränden, für 39 Opfer kam die Hilfe jedoch leider zu spät. Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de