Uhr

Blaulichtreport für Bonn, 12.01.2022: Bonn-Mehlem: Falsche Polizisten warteten vor Haustüre - Kriminalpolizei bittet um Hinweise

Diebstahl in Bonn aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizei Bonn.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Bonn-Mehlem: Falsche Polizisten warteten vor Haustüre - Kriminalpolizei bittet um Hinweise

Bonn (ots) -

Zwei angebliche Kriminalbeamte haben am Freitagabend (07.01.2022) unter einem Vorwand versucht, in das Haus einer 86-jährigen Seniorin in Mehlem zu gelangen. Die Bonner Polizei warnt erneut vor dem Auftreten von Betrügern an der Haustüre.

Zur Tatzeit gegen 18:05 Uhr hatte ein bislang unbekannter Mann, der von einer etwa 1,60 m kleinen Frau begleitet wurde, am Haus der Seniorin Auf dem Oelsfeld geklingelt und geklopft. Er gab an, als Kriminalbeamter nach einem Einbruch in das Haus die nun notwendige Spurensicherung vorzunehmen. Die rüstige Dame verwehrte dem Unbekannten den Zutritt. Bei dem Gespräch ergaben sich Hinweise darauf, dass die mutmaßlichen Betrüger die Seniorin zuvor beobachtet hatten, als diese das Haus kurzzeitig verlassen hatte.

Die Dame meldete sich später bei der Polizei. Das für Betrugsdelikte zuständige Kriminalkommissariat 24 übernahm die weiteren Ermittlungen zu dem Geschehen und nimmt unter 0228 15-0 sowie KK24.Bonn@polizei.nrw.de Hinweise zu dem unbekannten Tatverdächtigen entgegen, der wie folgend beschrieben wird:

Etwa 1,90 m groß - kräftige, muskulöse Statur - dunkel gekleidet - sprach akzentfreies Deutsch.

Zu seiner Begleiterin, die nur im Hintergrund blieb, liegen keine weiteren Beschreibungsmerkmale vor.

Die Bonner Polizei warnt:

Angebliche Polizeibeamte in zivil sprechen Sie an ihrer Anschrift an, um Spurensicherungen oder Ermittlungen in Wohnungen und Häusern durchzuführen.

  • Seien Sie misstrauisch, wenn Unbekannte Sie aufsuchen - gesundesMisstrauen ist nicht unhöflich!

  • Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung. WennSie sich nicht sicher sind, ob es sich tatsächlich um Polizeibeamte handelt, lassen Sie sich einen Dienstausweis zeigen. Wie echte Dienstausweise aussehen, wird auf https://polizei.nrw/faq/polizeidienstausweis beschrieben.

  • Vergewissern Sie sich über eine Nachfrage beim Polizeinotruf 110, ob tatsächlich Polizeibeamte an Ihrer Anschrift im Einsatz sind.

  • Werden Sie skeptisch, wenn von einer "Sicherstellung Ihrer Wertsachen" die Rede ist. Dies ist keine polizeiliche Maßnahme bei einer Spurensicherung.

Weitere Tipps zum Schutz vor Betrügern: bonn.polizei.nrw.

Diese Meldung wurde am 12.01.2022, 01:10 Uhr durch die Polizei Bonn übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Rhein-Sieg-Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Rhein-Sieg-Kreis im Jahr 2020 insgesamt 869 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 49,3% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 12,7%. Unter den insgesamt 64 Tatverdächtigen befanden sich 6 Frauen und 58 Männer. 51,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2111
21 bis 257
25 bis 3013
30 bis 4018
40 bis 5010
50 bis 604
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 914 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Rhein-Sieg-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 9,8%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de