Uhr

Polizeimeldungen für Landkreis Verden, 11.01.2022: Wohnhauseinbruch ++ Verkehrsunfall auf der A27 ++ Von der Fahrbahn abgekommen ++ Täter machen sich an Waschautomat zu schaffen ++

Computerkriminalität in Landkreis Verden aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizeiinspektion Verden.

Aktuelle Polizeimeldung: Computerkriminalität Bild: Adobe Stock / frank_peters

Wohnhauseinbruch ++ Verkehrsunfall auf der A27 ++ Von der Fahrbahn abgekommen ++ Täter machen sich an Waschautomat zu schaffen ++

Landkreis Verden (ots) -

Wohnhauseinbruch

Achim. Bislang unbekannte Täter hebelten zwischen vergangenem Mittwoch, 05.01.2022, und Montagvormittag ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Fahrenheitstraße auf und durchsuchten die Räume nach Beute. Mit einem Computer flüchteten die Täter unerkannt. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro. Mögliche Zeugen verdächtiger Umstände werden unter 04202/9960 um Hinweise an die Polizei Achim gebeten.

Verkehrsunfall auf der A27

Oyten/A27. Fünf Fahrzeuge waren am Montagmorgen auf der A27 in Höhe Oyten und Fahrtrichtung Cuxhaven in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem sich eine 69-Jährige schwere Verletzungen zuzog. Nach ersten Erkenntnissen musste die 69-Jährige ihren VW plötzlich abbremsen, was ein 38-jähriger Fahrer eines Ford Transit übersehen hatte und auf den VW auffuhr. Dadurch schleuderte die 69-Jährige scheinbar mit dem Pkw vom Überholfahrstreifen nach rechts über die Fahrbahn und prallte in eine Schutzplanke. Ein 33-Jähriger in einem VW konnte dem Geschehen ausweichen. Ein 60-Jähriger in einem Ford war zu dem Zeitpunkt auf dem Hauptfahrstreifen unterwegs, versuchte nach ersten Informationen nach links auszuweichen, prallte dabei jedoch gegen einen Peugeot einer 20-Jährigen.Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 25.000 Euro. Durch die Arbeiten an der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen. Unter anderem wegen einer notwendigen Fahrbahnreinigung zogen sich die Arbeiten bis in den späten Nachmittag.

Von der Fahrbahn abgekommen

Achim. Am Montagabend überfuhr ein 57-jähriger Fahrer eines Mercedes aus bislang unbekannter Ursache in der Embser Landstraße nach ersten Erkenntnissen die mittlere Verkehrsinsel eines Kreisels und kam nach links von der Fahrbahn ab. Auf einem Gehweg kam der Pkw schließlich zum Stehen.Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Verletzt wurde ersten Informationen zufolge niemand.

Täter machen sich an Waschautomat zu schaffen

Achim. Bereits zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag machten sich unbekannte Täter offenbar an Automaten einer Waschanlage in der Max-Planck-Straße zu schaffen. Demnach versuchten die Täter einen Automaten sowie ein Münzfach einer Reinigungskabine aufzubrechen. Nach ersten Informationen dürften die Täter ohne Bargeld aber unerkannt geflüchtet sein. Der Sachschaden ist dennoch beträchtlich und wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei Achim sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Geschehen oder auf verdächtige Umstände geben können. Hinweise werden unter 04202/9960 entgegengenommen.

Diese Meldung wurde am 11.01.2022, 01:14 Uhr durch die Polizeiinspektion Verden übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Verden

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Verden im Jahr 2020 insgesamt 167 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 47,9% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 18%. Unter den insgesamt 46 Tatverdächtigen befanden sich 6 Frauen und 40 Männer. 45,7% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2110
21 bis 256
25 bis 3012
30 bis 408
40 bis 508
50 bis 602
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 164 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Verden bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 23,2%.

Kriminalstatistik zum Straftatbestand Computerkriminalität im Kreis Verden

Im Kreis Verden verzeichnete die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Jahr 2020 125 Straftaten aus dem Bereich Computerkriminalität. In 7,2% der Fälle blieb es bei einer versuchten Tat. Die Aufklärungsquote betrug 58,4%. Unter den insgesamt 52 Tatverdächtigen befanden sind 34 Männer und 18 Frauen. 21,2% der tatverdächtigen Personen waren nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 216
21 bis 259
25 bis 305
30 bis 4015
40 bis 5011
50 bis 605
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 102 erfasste Fälle von Straftaten im Bereich Computerkriminalität im Kreis Verden bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 56,9%.

Unter den Straftatbestand Computerkriminalität fallen Betrug mittels rechtswidrig erlangter Debitkarten mit PIN, Computerbetrug, Betrug mit Zugangsberechtigungen zu Kommunikationsdiensten, Fälschung beweiserheblicher Daten, Täuschung im Rechtsverkehr bei Datenverarbeitung, Datenveränderung, Computersabotage, Ausspähen, Abfangen von Daten einschl. Vorbereitungshandlungen, Softwarepiraterie (private Anwendung, z.B. Computerspiele) sowie Softwarepiraterie in Form gewerbsmäßigen Handelns.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Niedersachsen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 27.804 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 14 Todesopfer und 34.974 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de