Uhr

Blaulichtreport für Erfurt, Erfurt Hauptbahnhof, 10.01.2022: Wenig dazu gelernt - bei Eröffnung des Haftbefehls Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz festgestellt

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erfurt, Erfurt Hauptbahnhof aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Bundespolizeiinspektion Erfurt.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Wenig dazu gelernt - bei Eröffnung des Haftbefehls Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz festgestellt

Erfurt, Erfurt Hauptbahnhof (ots) -

Obwohl ein 37-Jähriger bereits per Haftbefehl gesucht wurde, scheute er nicht davor weitere Straftaten zu begehen.

Die Bundespolizei überprüfte den Deutschen am gestrigen Abend im Erfurter Hauptbahnhof. Durch einen Abgleich der persönlichen Daten mit dem polizeilichen Datenbestand wurde bekannt, dass gegen die Person ein Vollstreckungshaftbefehl vorliegt.

Dem Verurteilten gelang es die Geldsumme in Höhe von 450 Euro aufzutreiben, sodass er einer Einlieferung in den Strafvollzug entgehen konnte. Damit war der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bundespolizei allerdings noch nicht beendet. Im Rahmen einer Durchsuchung wurde eine kleine Menge Cannabis aufgefunden. Als Folge daraus durfte er die Dienststelle ohne die Betäubungsmittel verlassen, aber dafür mit einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen geltende Vorschriften des gleichnamigen Gesetzes.

(KT)

Diese Meldung wurde am 10.01.2022, 01:15 Uhr durch die Bundespolizeiinspektion Erfurt übermittelt.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Erfurt

Im Kreis Erfurt wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 1551 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,6% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 92,7%. Unter den insgesamt 1176 Tatverdächtigen befanden sich 980 Männer und 196 Frauen. 14,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21275
21 bis 25171
25 bis 30185
30 bis 40420
40 bis 50102
50 bis 6019
über 604

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Erfurt insgesamt 1633 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 92%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de