Uhr

Blaulichtreport für Erkelenz / Wegberg, 10.01.2022: Taschendiebstähle beim Einkaufen, Zeugen gesucht

Diebstahl in Erkelenz / Wegberg aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Kreispolizeibehörde Heinsberg.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

Taschendiebstähle beim Einkaufen, Zeugen gesucht

Erkelenz / Wegberg (ots) -

Beim Einkaufen wurde eine 66-jährige Erkelenzerin gegen 13.20 Uhr am Samstag, 8. Januar, an der Paul-Rüttchen-Straße in Erkelenz um ihre Geldbörse gebracht. Vermutlich an der Sammelstelle für Einkaufswagen entwendeten unbekannte Täter ihr diese aus der Jackentasche. In diesem Zusammenhang hatte die 66-Jährige zwei verdächtige Personen bemerkt. Dabei handelte es sich um einen Mann und eine Frau. Der Mann war etwa 25 bis 30 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß. Er hatte eine schlanke Statur und trug eine dunkle Mütze. Die Frau war ebenfalls zirka 25 bis 30 Jahre alt. Sie hatte eine schlanke Statur und war etwa 165 bis 170 Zentimeter groß.

Ebenfalls gegen 13.20 Uhr kam es am gleichen Tag auch in einem Supermarkt an der Gewerbestraße Süd in Erkelenz zu einem Taschendiebstahl. Eine 62-jährige Frau aus Erkelenz wurde am Kühlregal von einer unbekannten Frau bedrängt. An der Kasse bemerkte sie anschließend den Diebstahl ihrer Geldbörse aus ihrem Rucksack. Bei der Verdächtigen handeltees sich um eine Frau mit normaler Statur und dunklen Haaren. Sie war etwa 160 bis 170 Zentimeter groß und trug eine dunkelrote Jacke.

Auch in Wegberg wurde am Samstag, 8. Januar, die Geldbörse einer 70-jährigen Frau entwendet, während diese in einem Supermarkt an der Straße Am Bahnhof einkaufte. Ihre Geldbörse hatte sie in einer Jackentasche verwahrt. Zwei verdächtige Personen, welche sich zwischenzeitlich in ihrer unmittelbaren Nähe aufgehalten hatten, beschrieb die 70-Jährige wie folgt: Eine der Personen war eine etwa 50 Jahre alte Frau mit normaler Statur und etwa 170 Zentimetern Körpergröße. Die zweite Person war ein zirka 55-jähriger Mann mit schlanker Statur. Dieser war etwa 175 bis 180 Zentimeter groß.

Wer im Zusammenhang mit den Taten weitere Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Kriminalkommissariat in Erkelenz nimmt Hinweise unter Telefon 02452 920 0 oder online unter https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis entgegen.

Diese Meldung wurde am 10.01.2022, 01:13 Uhr durch die Kreispolizeibehörde Heinsberg übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Heinsberg

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Heinsberg im Jahr 2020 insgesamt 361 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 49% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 20,8%. Unter den insgesamt 85 Tatverdächtigen befanden sich 10 Frauen und 75 Männer. 42,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2114
21 bis 2513
25 bis 3011
30 bis 4030
40 bis 5013
50 bis 603
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 368 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Heinsberg bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 24,7%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de