Uhr

Polizeimeldungen für Dillenburg, 10.01.2022: + Nach Raub in Braunfels Zeugen gesucht + Einbrüche in Wetzlar, Albshausen, Biskirchen und Burgsolms + Promilleunfall in Herborn + Verletzte nach Zusammenstoß in Wetzlar + Ibiza durchwühlt +

Diebstahl in Dillenburg aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Mittelhessen.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

+ Nach Raub in Braunfels Zeugen gesucht + Einbrüche in Wetzlar, Albshausen, Biskirchen und Burgsolms + Promilleunfall in Herborn + Verletzte nach Zusammenstoß in Wetzlar + Ibiza durchwühlt +

Dillenburg (ots) -

--

Braunfels: Von drei Männern ausgeraubt / Polizei bittet um Hinweise -

Drei Unbekannte raubten am Samstagmorgen (8. Januar) am Marktplatz einen 20-jährigen Braunfelser aus. Zwischen 3.30 Uhr und 4 Uhr sprachen ihn die Männer an, als er gerade vom Marktplatz in Richtung Fürst-Ferdinand-Straße ging. Sie forderten ihn auf, seine Schuhe und Jacke herzugeben und verliehen den Forderungen gewaltsam Nachdruck, als der 20-Jährige nicht reagierte. Die Unbekannten schlugen ihn mehrfach, entrissen ihm die Kleidungsstücke mitsamt enthaltener Wertsachen und flüchteten in unbekannte Richtung. Sie sollen zwischen 18 und 27 Jahre alt sein und ein südländisches Erscheinungsbild haben. Zwei von ihnen waren mit einer Kapuzenjacke mit Fell bekleidet, der dritte trug eine dünne Daunenjacke. Alle hatten die Kapuzen aufgesetzt und können nicht näher beschrieben werden. Der 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 300 Euro. Die Kripo in Wetzlar sucht Zeugen: Wer hat den Vorfall beobachtet? Wem sind die beschriebenen Personen in der Nacht in Braunfels aufgefallen? Wer kann die Beschreibung ergänzen? Hinweise werden unter der Telefonnummer 06441/9180 entgegengenommen.

Wetzlar: Diebstahl aus Keller -

Vermutlich gelangte ein Dieb durch die Haustür in ein Mehrfamilienhaus im Carolinweg. Zwischen Donnerstag (6. Januar), 22.30 Uhr und Freitag, 06 Uhr, betrat der Unbekannte die unverschlossenen Kellerabteile. Bisherigen Ermittlungen zufolge entwendete er aus zwei dieser Bereiche unter anderem Süßigkeiten, Reinigungsmaterial und Gehörschützer. Insgesamt hat das Diebesgut einen Wert von mehreren hundert Euro. Die Polizei in Wetzlar (Telefonnummer 06441/9180) bittet um Zeugenhinweise.

Solms-Albshausen und Leun-Biskirchen: Einbrüche -

Schmuck im Wert von bislang unbekannter Höhe entwendete Diebe aus einem Einfamilienhaus in der Straße Westend. Zwischen 17.30 Uhr und 19.45 Uhr am Samstag (8. Januar) stiegen die Unbekannten durch ein aufgehebeltes Fenster in das Haus ein und durchwühlten dort alle Räume. Der entstandene Schaden beträgt etwa 300 Euro. Die Polizei in Wetzlar (Telefonnummer 06441/9180) bittet um Zeugenhinweise.

Leun- Biskirchen: Über die Terrassentür gelangten Diebe am Samstag (8. Januar) in der Berliner Straße in ein Einfamilienhaus. Zwischen 14 Uhr und 18.30 Uhr beschädigten sie das Glas und betraten so das Gebäude. Ob die Diebe beim Durchsuchen der Räume Brauchbares fanden, steht noch nicht fest. Der Schaden an der Terrassentür beträgt etwa 700 Euro. Die Polizei in Wetzlar (Telefonnummer 06441/9180) bittet um Zeugenhinweise.

Herborn: Durch Garage hindurch gefahren -

Die Kombination aus winterglatter Straße und erheblicher Alkoholisierung bildete am Samstag (8. Januar) vermutlich die Ursache für einen Unfall im Franzosenweg. Ein 30-Jähriger BMW-Fahrer fuhr gegen 3.15 Uhr nicht wie geplant von der Friedrich-Ebert-Straße rechts in die Friedrich-Birkendahl-Straße, sondern geradeaus auf ein Grundstück im Franzosenweg. Dort krachte der BMW in eine leere Garage und durchschlug sowohl das Garagentor als auch die hintere Wand. Der Fahrer aus Herborn blieb dabei unverletzt. Ein Atemalkoholtest zeigte bei ihm 1,8 Promille an, so dass ihn die Beamten für eine Blutentnahme mit zur Polizeistation nahmen. Der BMW musste abgeschleppt werden, der Schaden beträgt etwa 6.000 Euro. Der Schaden an der Garage dürfte ersten Schätzungen zufolge noch etwas höher liegen.

Yasmine Hirsch, Pressesprecherin

Wetzlar: Container aufgebrochen -

Auf Beute aus einem Baustellencontainer hatten es Diebe in den zurückliegenden Tagen abgesehen. Zwischen dem 29.12.2021 (Mittwoch), gegen 11.00 Uhr und dem 10.01.2022 (Montag), gegen 07.00 Uhr brachen die Täter das Schloss des Containers auf. Eine Liste der gestohlenen Gegenstände liegt der Polizei derzeit noch nicht vor. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Ibiza durchwühlt -

In der Langgasse ließen Diebe Inlineskates und eine Tasche aus einem Seat mitgehen. Wie die Täter in das Fahrzeug gelangten, ist derzeit nicht bekannt. Die Besitzerin ist sich sicher, dass sie ihren grauen Ibiza abgeschlossen hatte. Zeugen, die die Täter in der Nacht von Sonntag (09.01.2022) auf Montag (10.01.2022) beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Wetzlar: Beim Linkseinbiegen Opel übersehen -

Zwei Leichtverletzte und zwei demolierte Fahrzeuge forderte eine Kollision am Samstagmittag (08.01.2022) auf der Frankfurter Straße. Gegen 12.00 Uhr wollte der 24-jährige Fahrer eines Caddys von der Johann-Sebastian-Bachstraße nach links auf die Frankfurter Straße einbiegen. Hierbei übersah er einen aus dieser Richtung herannahenden Opel. Der Hüttenberger im Meriva prallte in die Fahrerseite des Caddys, prallte ab und überfuhr zudem eine Verkehrsinsel. Beide Airbags im Opel lösten aus. Der 80-jährige Fahrer und seine 82-jährige Mitfahrerin trugen leichte Verletzungen davon, die in Krankenhäusern ambulant behandelt wurden. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der in Leun lebende Unfallfahrer blieb unverletzt. Die Blechschäden summieren sich auf ca. 8.500 Euro.

Solms-Burgsolms: Über Terrassentür eingestiegen -

Unbekannte Einbrecher durchwühlten in der Clara-Schumann-Straße ein Einfamilienhaus. Die Täter hebelten an der Terrassentür, drangen ein und suchten nach Wertsachen. Die Bewohner haben noch keinen Überblick über die möglicherweise gestohlenen Gegenstände. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Einbrecher im Zeitraum von Samstag (08.01.2022), gegen 09.00 Uhr bis Sonntag (09.01.2022), gegen 23.00 Uhr beobachtet? Wem sind dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Diese Meldung wurde am 10.01.2022, 01:12 Uhr durch das Polizeipräsidium Mittelhessen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Lahn-Dill-Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Lahn-Dill-Kreis im Jahr 2020 insgesamt 107 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 51,4% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 17,8%. Unter den insgesamt 24 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 21 Männer. 25% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 214
21 bis 252
25 bis 304
30 bis 408
40 bis 502
50 bis 602
über 602

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 191 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Lahn-Dill-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 22%.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Lahn-Dill-Kreis

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Lahn-Dill-Kreis 3 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 100%. In 33,3% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 4 Tatverdächtigen befanden sich 4 Männer und 0 Frauen. 0% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 211
21 bis 251
25 bis 300
30 bis 402
40 bis 500
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 5 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Lahn-Dill-Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 100%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de