Uhr

Polizeiticker für Remchingen, 10.01.2022: (Enzkreis) Remchingen - Flüchtige Ladendiebin tritt Polizeibeamte - Festnahme

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Remchingen aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Pforzheim.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

(Enzkreis) Remchingen - Flüchtige Ladendiebin tritt Polizeibeamte - Festnahme

Remchingen (ots) -

Eine 26-Jährige entwendete am Samstagabend Waren aus einem Supermarkt in Wilferdingen und flüchtete im Anschluss mit dem Diebesgut im Gesamtwert von rund 38 Euro. Bei der Festnahme auf dem Supermarktparkplatz trat sie mehrfach nach der festnehmenden Polizistin und ihrem Kollegen, welche trotz Schmerzen unverletzt blieben.

Die beiden Polizeibeamten befanden sich gegen 20:15 Uhr gerade bei einer Personenkontrolle auf dem Parkplatz des Supermarkts in der Hauptstraße, als sie von einer Mitarbeiterin des Marktes auf die flüchtige Ladendiebin angesprochen wurden. Während ihrer Flucht verlor diese ein zuvor entwendetes T-Shirt, rannte aber mit dem restlichen Diebesgut weiter. Die Polizistin nahm sofort die Verfolgung zu Fuß auf und konnte die 26-Jährige, die nach wenigen Metern ohne Fremdeinwirkung gestürzt war, festnehmen.Noch während sich die Frau zur Abklärung ihrer Identität im Streifenwagen befand, fing sie an, gegen die Seitenscheibe des Fahrzeugs zu treten. Aber weder der Aufforderung, dies zu unterlassen, kam sie nach, noch interessierte sie die Androhung von Zwangsmaßnahmen. Aufgrund ihrer Renitenz sollten der Frau dann Handschließen angelegt werden. Dagegen wehrte sich die 26-Jährige, indem sie nach beiden Polizisten trat und diese auch traf. Weiterhin fasst sie der Beamtin ins Gesicht und beleidigte sie und ihren Kollegen mehrfach. Letztlich musste die Frau in Gewahrsam genommen werden. Sie war bereits am Morgen desselben Tages in Pforzheim durch ähnlich aggressives Verhalten aufgefallen und bereits hier war ihr eine Gewahrsamnahme angedroht worden. Da die Frau möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde eine Blutprobe angeordnet. Die 26-Jährige muss sich nun wegen mehrerer Tatvorwürfe strafrechtlich verantworten. Unter anderem wird ihr Ladendiebstahl und Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte vorgeworfen.

Sabine Maag, Pressestelle

Diese Meldung wurde am 10.01.2022, 01:12 Uhr durch das Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Enzkreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Enzkreis im Jahr 2020 insgesamt 80 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 40% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 11,3%. Unter den insgesamt 10 Tatverdächtigen befanden sich 0 Frauen und 10 Männer. 60% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 211
21 bis 250
25 bis 302
30 bis 403
40 bis 503
50 bis 601
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 100 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Enzkreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 7%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Enzkreis

Im Enzkreis wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 345 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,3% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 91,3%. Unter den insgesamt 309 Tatverdächtigen befanden sich 281 Männer und 28 Frauen. 19,1% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21132
21 bis 2561
25 bis 3041
30 bis 4039
40 bis 5023
50 bis 6011
über 602

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Enzkreis insgesamt 399 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 93,2%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de