Uhr

Polizeiticker für Niefern-Öschelbronn, 08.01.2022: (Enzkreis) Niefern-Öschelbronn - Gemeinsame Pressemitteilung der StA Karlsruhe -Zweigstelle Pforzheim- und des PP Pforzheim

Feuerwehreinsatz in Niefern-Öschelbronn aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Pforzheim.

Aktuelle Polizeimeldung: Brand / Feuer Bild: Adobe Stock / Rico Löb

(Enzkreis) Niefern-Öschelbronn - Gemeinsame Pressemitteilung der StA Karlsruhe -Zweigstelle Pforzheim- und des PP Pforzheim

Niefern-Öschelbronn (ots) -

Schwerer Fall der Brandstiftung: mutmaßlicher Tatverdächtiger schwer verletzt

In eine Klinik gebracht werden musste ein 26-jähriger Mann, da er nach Stand der Ermittlungen wohl bei einer selbst herbeigeführten Explosion, vermutlich durch den Einsatz von Brandbeschleuniger, schwere Verletzungen davontrug.

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu Streitigkeiten zwischen Bewohnern eines Einfamilienhauses in Niefern-Öschelbronn. Danach zogen sich die Beteiligten in ihre Zimmer zurück. Im weiteren Verlauf kam es offensichtlich zu zwei Explosionen, die wohl im Zimmer des 26-Jährigen ihren Ursprung hatten. Die drei nicht an der Explosion beteiligten Personen verließen daraufhin, nach Löschen eines Feuers vor dem Zimmer des 26-Jährigen, unverletzt das Anwesen in der Luisenstraße. Der junge Mann war weiterhin in seinem Zimmer. Die ersten Polizeikräfte wurden am Samstag, gegen 0:25 Uhr verständigt. Aufgrund der Gesamtsituation wurden zur Festnahme der Person Spezialkräfte angefordert, die gegen 2.00 Uhr den mutmaßlichen Täter im Gebäude festnahmen. Im Anschluss wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm unter anderem zur Beweissicherung eine Blutprobe entnommen wurde. Durch die Brandstiftung wurden das Dach des Gebäudes und Zimmer im Anwesen beschädigt. Der konkrete Sachschaden steht noch nicht fest.Im Zusammenhang mit dem Einsatz waren auch Delaborierer des Landeskriminalamts sowie die Feuerwehr samt Statiker und der Rettungsdienst im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Durch die Staatsanwaltschaft in Pforzheim wird die Haftfrage bei dem dringend tatverdächtigen 26-jährigen Mann geprüft.

Henrik Blaßies, Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim

Michael Wenz, Polizeipräsidium Pforzheim, Pressestelle

Diese Meldung wurde am 08.01.2022, 01:12 Uhr durch das Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland und Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg fuhren die Gemeindefeuerwehren im Jahr 2020 insgesamt 111.302 Einsätze, davon handelte es sich bei 18.139 Fällen um Brandeinsätze. Es konnten 11.114 Menschen bei Bränden und technischer Hilfestellung gerettet werden, für 1.554 Personen kam die Hilfe allerdings zu spät. Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de