Uhr

Blaulichtreport für Stuttgart-Mitte, 08.01.2022: Handy geraubt - Zeugen gesucht

Diebstahl in Stuttgart-Mitte aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Stuttgart informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

Handy geraubt - Zeugen gesucht

Stuttgart-Mitte (ots) -

Zwei unbekannte Männer haben am Freitagabend (07.01.2022) an der S-Bahn-Haltestelle "Rotebühlplatz" das Handy eines 30-Jährigen geraubt und flüchteten anschließend unerkannt.Der 30-Jährige befand sich in Begleitung einer 33 Jahre alten Frau auf dem Nachhauseweg, als ihn gegen 23.00 Uhr am Treppenabgang zur S-Bahn-Station ein bislang unbekannter Mann auf seinen offenen Schnürsenkel aufmerksam machte. Als er sich zum Schuhe binden bückte, bemerkte er, dass der Unbekannte ihm sein Handy der Marke "Oneplus" mit blauer Hülle aus der Jackentasche stahl. Das Opfer verlangte es wieder zurück und versuchte, den Dieb festzuhalten. Dieser setzte sich hiergegen zur Wehr und übergab das Handy seinem Komplizen, der anschließend wegrannte. Die 33-jährige Begleiterin des Bestohlenen konnte den Flüchtigen nach kurzer Verfolgung zunächst festhalten, letztlich gelang es aber beiden Männern, sich loszureißen und in unterschiedliche Richtungen zu flüchten.Zur Beschreibung der Täter ist lediglich bekannt, dass diese 20 bis 25 Jahre alt sind.Zeugen werden gebeten, sich mit den Kolleginnen und Kollegen der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzten.

Diese Meldung wurde am 08.01.2022, 01:09 Uhr durch das Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Esslingen

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Esslingen im Jahr 2020 insgesamt 265 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 50,6% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 19,2%. Unter den insgesamt 36 Tatverdächtigen befanden sich 1 Frau und 35 Männer. 83,3% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 212
21 bis 251
25 bis 305
30 bis 4012
40 bis 5010
50 bis 605
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 423 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Esslingen bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 6,4%.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Esslingen

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Esslingen 2 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 100%. In 50% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 2 Tatverdächtigen befanden sich 2 Männer und 0 Frauen. 100% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 210
21 bis 251
25 bis 300
30 bis 401
40 bis 500
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 3 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Esslingen bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 100%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de