Uhr

Blaulichtreport für Hamm-Mitte, 08.01.2022: Raub am Hauptbahnhof - Rettungswagenbesatzung verfolgt Täter

Diebstahl in Hamm-Mitte aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Hamm.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

Raub am Hauptbahnhof - Rettungswagenbesatzung verfolgt Täter

Hamm-Mitte (ots) -

Nach dem Raub eines Smartphones am Freitag, 7. Januar, am Westausgang des Hauptbahnhofs konnte ein Täter durch eine Rettungswagenbesatzung gestellt werden. Gegen 21.30 Uhr geriet zunächst ein 14-Jähriger aus Münster im Bahnhof mit einer Gruppe von fünf Jugendlichen in Streit. Als sein 15-jähriger Freund, ebenfalls aus Münster, ihm zu Hilfe eilte, wurde auch er körperlich attackiert. Anschließend entwendeten die Täter ein Smartphone und flüchteten. Eine Rettungswagenbesatzung nahm die Verfolgung auf und konnte einen Täter im Nahbereich stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.Die anderen Täter können nur wie folgt beschrieben werden: männlich, südosteuropäisches Erscheinungsbild, 14 bis 18 Jahre alt, schwarze Kleidung mit Kapuze und zwei der Täter trugen ein Käppi.Die beiden Jugendlichen wurden durch die Schläge und Tritte verletzt und mittels Rettungswagen in die Kinderklinik gebracht.Die Polizei bittet um Hinweise zu den flüchtigen Tätern unter 02381 916-0 oder an hinweise.hamm@polizei.nrw.de.(mw)

Diese Meldung wurde am 08.01.2022, 01:03 Uhr durch das Polizeipräsidium Hamm übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Hamm

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Hamm im Jahr 2020 insgesamt 251 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 49,8% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 12%. Unter den insgesamt 34 Tatverdächtigen befanden sich 4 Frauen und 30 Männer. 29,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2116
21 bis 252
25 bis 303
30 bis 405
40 bis 505
50 bis 603
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 265 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Hamm bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 10,9%.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Hamm

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Hamm 6 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 50%. In 16,7% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 5 Tatverdächtigen befanden sich 4 Männer und 1 Frau. 40% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 211
21 bis 252
25 bis 301
30 bis 401
40 bis 500
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 8 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Hamm bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 62,5%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de