Uhr

Polizei News für Frankfurt, 07.01.2022: 220107 - 0019 Frankfurt-Westend: Flüchtiger Fahrraddieb festgenommen - Zwei Fahrräder suchen rechtmäßige Besitzer

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Frankfurt aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Frankfurt.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

220107 - 0019 Frankfurt-Westend: Flüchtiger Fahrraddieb festgenommen - Zwei Fahrräder suchen rechtmäßige Besitzer

Frankfurt (ots) -

(ro) Ein 23-jähriger Fahrradfahrer im Westend ignorierte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (6. Januar 2022) sämtliche Anhaltesignale einer Polizeistreife. Den vermeintlichen Grund der Flucht ermittelten die Beamtinnen und Beamten nach seiner Festnahme: Der 23-Jährige steht im Verdacht, zwei Fahrräder gestohlen und auf dem Diebesgut unter Drogeneinfluss gefahren zu sein.

Gegen 2:00 Uhr fiel einer Polizeistreife der 23-Jährige Radfahrer im Bereich des Kettenhofweges ins Auge, der bei ihrem Erblicken flüchtete und sämtliche Aufforderungen zum Stehenbleiben ignorierte. Im weiteren Verlauf sprang der 23-Jährige vom Rad und flüchtete erfolglos zu Fuß weiter, bevor die Streife ihn festnahm. Im Fahrradkorb des zurückgelassenen Damenrads fanden die Beamtinnen und Beamten anschließend ein aufgebrochenes Schloss und einen losen Fahrradsattel auf. Im Nahbereich stellten sie ein weiteres Fahrrad ohne Schloss fest, dem wiederum ein Sattel fehlte. Beide Fahrräder sowie Schloss und Sattel wurden sichergestellt. Der 23-Jährige steht zudem im Verdacht, fahruntüchtig auf dem Diebesgut geradelt zu sein. Ein Drogenvortest fiel positiv auf Cannabis aus. Nach der Durchführung einer Blutentnahme und dem Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 23-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Frankfurter Polizei sucht nunmehr nach den rechtmäßigen Besitzern oder Besitzerinnen der beiden Fahrräder und bittet diese, sich beim 13. Polizeirevier unter der Rufnummer 069/755-11300 zu melden. Es handelt sich um ein orangefarbenes Damenrad der Marke "Enik" mit roter Aufschrift und einem Fahrradkorb am Lenker sowie ein ebenfalls orangefarbenes Fahrrad der Marke "Biria" mit Frontgepäckträger.

Diese Meldung wurde am 07.01.2022, 01:13 Uhr durch das Polizeipräsidium Frankfurt übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Frankfurt am Main

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Frankfurt am Main im Jahr 2020 insgesamt 1041 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 47,2% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 10%. Unter den insgesamt 101 Tatverdächtigen befanden sich 14 Frauen und 87 Männer. 60,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2110
21 bis 254
25 bis 3015
30 bis 4042
40 bis 5017
50 bis 6011
über 602

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 1072 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Frankfurt am Main bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 11,1%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Frankfurt am Main

Im Kreis Frankfurt am Main wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 7151 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,2% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 82,4%. Unter den insgesamt 4625 Tatverdächtigen befanden sich 4218 Männer und 407 Frauen. 51,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21791
21 bis 25952
25 bis 30858
30 bis 401180
40 bis 50564
50 bis 60233
über 6047

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Frankfurt am Main insgesamt 8033 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 83,7%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de