Uhr

Polizei News für Peine, 06.01.2022: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 06.01.2022:

Diebstahl in Peine aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizei Salzgitter informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 06.01.2022:

Peine (ots) -

Einbruch in EDEKA Markt

In der Nacht vom 04.01. auf den 05.01. sind unbekannte Täter in den EDEKA Markt in der Straße "Hoher Weg" in Wendeburg eingebrochen.Durch Aufbrechen eines Fensters auf der Gebäuderückseite gelangten die Täter in die Verkaufsräume. Dort wurden diverse Tabakwaren gestohlen.Eine genaue Aufstellung zum Diebesgut ist aktuell Teil der Ermittlungen.

Versuchter Trickbetrug in Groß Ilsede

Zwei Männer klingelten am Vormittag des 05.01 bei einem älteren Herrn in Groß Ilsede und versuchten ihn davon zu überzeugen, dass sein Dach undicht sei.Sie forderten auch gleichzeitig einen Vorschuss für die anstehende Reparatur.Der Senior ließ sich aber auf diese Behauptungen nicht ein, so dass die Betrüger das Grundstück ohne Beute verließen.

Unfall mit verletztem Fahrer

Am 05.01. gegen 07:45 Uhr übersah ein 49-jähriger Mann auf der Kantstraße in Peine, dass der Fahrer eines vor ihm fahrende Kia abbremsen musste.Der 49-jährige fuhr daher mit seinem Mercedes auf den Kia eines 52-jährigen auf. Der Kia-Fahrer wird bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er ins Peiner Klinikum eingeliefert werden muss.Beide Fahrzeuge müssen schwer beschädigt abgeschleppt werden, der Sachschaden beläuft sich auf rund 14.000 Euro.Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Daher kommt auf den Mann nun auch noch ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Diese Meldung wurde am 06.01.2022, 01:13 Uhr durch die Polizei Salzgitter übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Peine

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Peine im Jahr 2020 insgesamt 228 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 39,5% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 15,4%. Unter den insgesamt 38 Tatverdächtigen befanden sich 2 Frauen und 36 Männer. 50% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 217
21 bis 253
25 bis 309
30 bis 408
40 bis 505
50 bis 605
über 601

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 168 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Peine bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 6%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Niedersachsen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 27.804 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 369 Todesopfer und 34.974 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de