Uhr

Polizeimeldungen für Kassel, 06.01.2022: Straßenglätte sorgt für mehrere Unfälle am Morgen: 18-jährige Autofahrerin schwer verletzt

Autounfall in Kassel aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Nordhessen.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Straßenglätte sorgt für mehrere Unfälle am Morgen: 18-jährige Autofahrerin schwer verletzt

Kassel (ots) -

Kassel:

Straßenglätte sorgte am heutigen Donnerstagmorgen im Kasseler Stadtgebiet für neun Unfälle im Berufsverkehr. Bei einem Unfall in der Niedervellmarer Straße erlitt eine 18-jährige Autofahrerin schwere Verletzungen, die aber nicht lebensbedrohlich sind.Ebenfalls verletzt wurde eine 83-jährige Frau aus Kassel, die in der Todenhäuser Straße aufgrund von Glätte von ihrem Fahrrad gestürzt war. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Bei den weiteren Unfällen blieb es nach derzeitigem Kenntnisstand glücklicherweise bei Sachschäden ohne Verletzte. Fünf Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstanden Sachschäden von mehreren Zehntausend Euro.

Um 7:40 Uhr hatte sich zunächst der schwere Unfall in der Niedervellmarer Straße ereignet. Die 18-Jährige aus Kassel war mit ihrem Opel Corsa in Richtung Vellmar unterwegs und dabei nach rechts von der glatten Fahrbahn abgekommen. Das Auto stieß gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Audi A4. Die schwer verletzte Fahrerin brachte ein Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden an den beiden erheblich beschädigten Pkw summiert sich auf rund 12.500 Euro.Nur wenige Minuten später geriet ein 60-Jähriger aus Kaufungen mit seinem Hyundai in der Ihringshäuser Straße aufgrund von Glätte ins Schleudern, kam nach rechts von der Straße ab und stieß gegen einen geparkten BMW X3. Der Schaden an dem Hyundai beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Schwerer wiegt der Schaden an dem nicht mehr fahrbereiten BMW, den die Beamten des Polizeireviers Nord auf 5.500 Euro beziffern.Gegen 8:35 Uhr war dann eine 30-jährige Frau aus Kassel mit ihrem VW Golf beim Rechtsabbiegen an der Einmündung Marie-Calm-Straße/ Ludwig-Erhard-Straße ins Rutschen geraten und mit einem entgegenkommenden VW kollidiert, der von einer 54-Jährigen aus Witzenhausen gesteuert wurde. Wie die aufnehmende Streife des Polizeireviers Süd-West berichtet, mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden summiert sich auf ca. 6.000 Euro.

Ulrike Schaake

PressesprecherinTel. 0561-910 1021

Diese Meldung wurde am 06.01.2022, 01:13 Uhr durch das Polizeipräsidium Nordhessen übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de