Uhr

Blaulichtreport für Köln, 06.01.2022: 220106-4-LEV Bewaffneter Raubüberfall auf Getränkemarkt

Diebstahl in Köln aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizei Köln informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

220106-4-LEV Bewaffneter Raubüberfall auf Getränkemarkt

Köln (ots) -

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Getränkemarkt am Mittwochabend (5. Januar) in Leverkusen-Rheindof sucht die Polizei zwei schwarz gekleidete und maskierte Männer. Sie sollen etwa 1.75-1.80 Meter groß und 25-40 Jahre alt sein. Einer der Beiden trug zur Tatzeit eine schwarze Mütze.

Ersten Zeugenaussagen zufolge sollen die Tatverdächtigen gegen 18 Uhr den Getränkemarkt auf der Elbestraße betreten haben. Mit einer Schusswaffe in der Hand soll einer der Männer auf den Angestellten im Kassenbereich zugegangen sein und ihn zur Herausgabe von Bargeld gezwungen haben. Zeitgleich soll sein Komplize einen anderen Mitarbeiter mit einer zweiten Schusswaffe bedroht und eingeschüchtert haben. Anschließend plünderte ein Tatverdächtiger den Tresor und entwendete mehrere Zigarettenstangen. Die Männer flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Hinweise nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jk/rr)

Diese Meldung wurde am 06.01.2022, 01:12 Uhr durch die Polizei Köln übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Köln

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Köln im Jahr 2020 insgesamt 1992 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 52,8% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 8,3%. Unter den insgesamt 163 Tatverdächtigen befanden sich 25 Frauen und 138 Männer. 65,6% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2143
21 bis 2526
25 bis 3020
30 bis 4033
40 bis 5025
50 bis 6013
über 603

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 2482 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Köln bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 9,4%.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Köln

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Köln 59 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 72,9%. In 20,3% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 51 Tatverdächtigen befanden sich 45 Männer und 6 Frauen. 60,8% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 217
21 bis 2510
25 bis 305
30 bis 4017
40 bis 509
50 bis 603
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 63 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Köln bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 74,6%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de