Uhr

Polizeimeldungen für Hamburg, 05.01.2022: Änderung der Servicezeiten der Pressestelle der Feuerwehr Hamburg

Feuerwehreinsatz in Hamburg aktuell: Was ist heute passiert? Die Feuerwehr Hamburg informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Brand / Feuer Bild: Adobe Stock / Rico Löb

Änderung der Servicezeiten der Pressestelle der Feuerwehr Hamburg

Hamburg (ots) -

Mit Wirkung vom 03.01.2022 hat die Pressestelle der Feuerwehr Hamburg die Servicezeiten wie folgt geändert:Der diensthabende Pressesprecher der Feuerwehr Hamburg steht Ihnen zukünftig werktags (Montag - Freitag) in der Zeit von 07:00 - 19:00 Uhr zur Verfügung. In diesem Zeitraum findet eine Betreuung an den medienrelevanten Einsatzstellen der Feuerwehr statt.Außerhalb der Servicezeiten übernehmen die Einsatzführungsdienste (in der Regel Zugführer, B- und A-Dienst) den "Pressedienst" an den Einsatzstellen. Ist dies in Ausnahmefälle nicht möglich, kann gerne ein Termin innerhalb der Servicezeiten vereinbart werden. Hier können auch gerne Interviews zu speziellen Sachverhalten und konkreten Fragestellungen kurzfristig nachgeholt werden.Ab 19:00 Uhr ist die Hotline der Pressestelle (Telefon 040- 42851 5151) weiterhin auf den Lagedienst in der Rettungsleitstelle geschaltet. Eine telefonische Erreichbarkeit des diensthabenden Pressesprechers ist außerhalb der Servicezeiten nicht mehr gegeben.

Mit freundlichen Grüßen

Martin SchneiderLeiter PressestelleFeuerwehr Hamburg

Diese Meldung wurde am 05.01.2022, 01:10 Uhr durch die Feuerwehr Hamburg übermittelt.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland und Hamburg

In Hamburg rückte die Feuerwehr 2020 insgesamt 257.280 mal aus, davon in 10.952 Fällen zum Brandschutz. Im Vergleich zu den Vorjahren zeichnet sich hier ein Abwärtstrend ab. Hamburg verzeichnete im letzten Jahr 30 Großbrände und 8 Brandtote. Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de