Uhr

Polizeimeldungen für Lage, 04.01.2022: Zwei parallele Türöffnungen für den Rettungsdienst / Hubschrauber bringt Notarzt - 04.01.2022

Feuerwehreinsatz in Lage aktuell: Was ist heute passiert? Der Freiwillige Feuerwehr informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Brand / Feuer Bild: Adobe Stock / Rico Löb

Zwei parallele Türöffnungen für den Rettungsdienst / Hubschrauber bringt Notarzt - 04.01.2022

Lage (ots) -

Am Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr Lage zu einer Türöffnung aufgrund eines medizinischen Notfalls in Lage-Müssen alarmiert.Hinter einer verschlossenen Wohnungstür befand sich eine hilflose Person.Die Feuerwehr öffnete die Tür für den Rettungsdienst und unterstützte anschließend bei der Versorgung und dem Transport des Patienten zum Rettungswagen.

Fast zeitgleich ging ein weiterer Alarm für eine Türöffnung in der Schötmarschen Straße in Lage ein. Eine Person war in der Wohnung gestürzt und konnte aus eigener Kraft die Tür nicht mehr öffnen und hatte um Hilfe gerufen. Bewohner des Hauses hörten die Hilferufe und alarmierten den Rettungsdienst und die Feuerwehr.Die Feuerwehr rückte daher mit einem weiteren Fahrzeug aus, öffnete auch hier die verschlossene Tür.Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die Person durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr versorgt. Anschließend unterstützten die Kräfte noch beim Transport des Patienten zum Rettungswagen.

Da zum Zeitpunkt der Alarmierung alle Notarztfahrzeuge aus dem Kreis Lippe bei anderen Einsätzen gebunden waren, wurde der Notarzt mit Hilfe des Rettungshubschraubers Christoph 13 aus Bielefeld zur Einsatzstelle gepflogen. Der Hubschrauber konnte nicht weit von der Einsatzstelle entfernt auf einer Wiese landen.

Im Einsatz waren die Einheit Lage, der Rettungsdienst Kreis Lippe, der Rettungshubschrauber Christoph 13 sowie die Polizei.

Diese Meldung wurde am 04.01.2022, 01:17 Uhr durch den Freiwillige Feuerwehr übermittelt.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de