Uhr

Polizeiticker für Dresden, 03.01.2022: Fünf Jahre im Einsatz für die sächsischen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden

Feuerwehreinsatz in Dresden aktuell: Was ist heute passiert? Der Landesfeuerwehrverband Sachsen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Brand / Feuer Bild: Adobe Stock / Rico Löb

Fünf Jahre im Einsatz für die sächsischen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden

Dresden (ots) -

Seit dem 1. Januar 2017 ist das Einsatznachsorgeteam (ENT) des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen e.V. einsatzbereit und bietet Hilfe für Angehörige der sächsischen Feuerwehren nach hohen Belastungen im Einsatz an. Einsatzkräfte der Feuerwehren verarbeiten die einsatzbedingten Belastungen in den meisten Fällen ohne anhaltende Beeinträchtigung. Aber was passiert, wenn die Eindrücke nach einem Einsatz nicht mehr allein verarbeitet werden können?Wo immer Menschen in unseren sächsischen Feuerwehren hohen Belastungen ausgesetzt sind und psychosoziale Unterstützung benötigen, soll schnelle psychosoziale Hilfe angeboten werden. Leider ist diese Einsatznachsorge nicht gesetzlich verankert.Deshalb gründete 2015 der Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. eine Arbeitsgruppe "Einsatznachsorge" mit dem Ziel, flächendeckend psychosoziale Einsatznachsorgemaßnahmen anzubieten.Die Ausbildung der 25 Teammitglieder erfolgte 2016 nach den Richtlinien der Bundesvereinigung Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen e.V. (SbE) und am 1. Januar 2017 war das Einsatznachsorgeteam einsatzbereit. Das Team besteht aus geschulten Feuerwehrkamerad:innen ("Peers") und psychosozialen Fachkräften.Bei Anforderung über die Integrierte Regionalleitstelle Dresden werden bedarfsgerecht psychosoziale Fachkräfte und Peers alarmiert.Wir stehen unseren sächsischen Feuerwehreinsatzkräften VOR (Präventionsschulungen in der Wehr), WÄHREND (einsatzbegleitend) und NACH (Einsatznachsorge) belastenden Einsätzen an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung.Um die flächendeckende psychosoziale Notfallversorgung der Einsatzkräfte zu gewährleisten, besteht das Team zur Zeit aus neun psychosozialen Fachkräften und 38 Peers. Koordiniert werden die Maßnahmen durch acht Teammitglieder, die telefonisch durch die Leitstelle erreichbar sind.In der Vergangenheit wurden wir zwischen 25- bis 30-mal pro Jahr zu Einsatznachgesprächen von den Feuerwehren in Sachsen angefordert. Insgesamt alarmierte uns die Integrierte Regionalleitstelle Dresden (Stand 31.12.2021) zu 105 Einsätzen.

Diese Meldung wurde am 03.01.2022, 01:12 Uhr durch den Landesfeuerwehrverband Sachsen übermittelt.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de