Uhr

Polizeiticker für Bodenseekreis, 25.11.2021: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Diebstahl in Bodenseekreis aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Ravensburg informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) -

Friedrichshafen

Zweiräder umgeworfen

Schaden an insgesamt drei Motorrollern hat eine Unbekannte am Mittwochabend in der Karlstraße verursacht. Die mutmaßliche Täterin warf die Zweiräder, die auf einem Motorradstellplatz vor einer Bankfiliale abgestellt waren, mutwillig um und sorgte an den Fahrzeugen für einen Schaden. Zwei Zeugen beobachteten den Vorfall und informierten einen 28-Jährigen, der die Polizei verständigte. Diese beiden Zeugen, sowie weitere Personen, die das Geschehene beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 bei der Polizei zu melden.

Friedrichshafen

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Zeugen sucht aktuell das Polizeirevier Friedrichshafen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch zwischen 12.45 und 12.55 Uhr am Bodenseecenter ereignet hat. Eine Autofahrerin parkte ihren Mazda 3 auf dem Parkdeck des Bodenseecenters und musste nach kurzer Abwesenheit einen Schaden in Höhe von 1.000 Euro an ihrem Wagen feststellen. Hinweise auf den Verursacher werden unter Tel. 07541/701-0 erbeten.

Friedrichshafen

Granate gefunden

Auf einem Grundstück im Jägerweg fand ein Gärtner am Mittwochnachmittag kurz vor 15 Uhr eine Wurfgranate. Die Waffe, die augenscheinlich aus dem ersten Weltkrieg stammt, wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Polizei entfernt. Bis zum Eintreffen dieser Spezialeinheit sicherte das Polizeirevier Friedrichshafen das unbewohnte Grundstück. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Friedrichshafen

Brennende Mülleimer

Wegen in Flammen stehenden Mülleimern ist die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen am Mittwoch gegen 11 Uhr in die Röntgenstraße ausgerückt. Die Wehrleute hatten den Brand schnell gelöscht, ein Schaden entstand nicht. Wie es zu dem Feuer kam, konnte bislang nicht geklärt werden.

Tettnang

Anhänger geklaut

Ein Dieb hat in der Zeit zwischen Samstagmittag und Dienstagmorgen einen Autoanhänger von einem Firmengelände in der Tettnanger Straße in Walchesreute gestohlen. Der zweiachsige Anhänger der Marke Endress mit Stuttgarter Zulassung stand hinter einem Rolltor auf Höhe der Einmündung in die Hopfenstraße, das nicht verschlossen war. Personen, die Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 bei der Polizei zu melden.

Tettnang

Unfall beim Überholen

Seitlich zusammengestoßen sind am Mittwochmorgen kurz nach 8 Uhr ein Klein-Lkw und ein Pkw auf der Kreisstraße zwischen Reute und Tettnang. Beide befuhren die Straße aus Reute herkommend, als der 33-jährige VW-Fahrer auf Höhe der Moosstraße zum Überholen des Kleinlastwagens ansetzte. Auf selber Höhe streiften sich die beiden Fahrzeuge, wodurch ein Schaden von insgesamt etwa 10.000 Euro entstand. Der Polizeiposten Tettnang versucht nun zu klären, wer auf wessen Fahrspur kam und damit die Ursache für den Zusammenstoß gesetzt hat.

Oberteuringen

Trotz Quarantäne betrunken mit dem Rad unterwegs

Deutlich alkoholisiert und trotz bestehender Quarantänepflicht war ein Radfahrer am Mittwochnachmittag im Ort unterwegs. Der 68-Jährige wurde von der Polizei nach Hinweisen zuhause aufgesucht, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Da der 68-Jährige deutliche Anzeichen für eine Corona-Erkrankung hatte, wurde auf die Entnahme eine Blutprobe verzichtet. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz zu.

Überlingen

Scheiben beschädigt

Sowohl bei einem Schmuckgeschäft in der Münsterstraße wie auch bei einer Bäckereifiliale in der Wiestorstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag versucht einzubrechen. Mit einem Stein wurde versucht, die Schaufensterscheibe eines Schmuckgeschäftes einzuwerfen. Bei der Bäckereifiliale versuchten die Täter, mit einem Hebelwerkzeug die Eingangstüre zu öffnen. In beiden Fällen blieben die Einbrecher erfolglos, verursachten aber Sachschaden, der sich auf mehrere tausend Euro beläuft. Ob in beiden Fällen dieselben Täter am Werk waren, untersucht nun das Polizeirevier Überlingen.

Uhldingen-Mühlhofen

Betrunken hinterm Steuer

Zu viel Alkohol dürfte ein Autofahrer getrunken haben, den eine Polizeistreife am Mittwoch kurz vor 23 Uhr in der Hauptstraße kontrolliert hat. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille, weshalb er die Beamten zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten musste. Sollte das Ergebnis der Blutprobe den Verdacht bestätigen, hat der 49-Jährige mit einer Anzeige zu rechnen. Seinen Führerschein behielten die Polizisten indes umgehend ein.

Diese Meldung wurde am 25.11.2021, 11:14 Uhr durch das Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Bodenseekreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Bodenseekreis im Jahr 2020 insgesamt 56 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 41,1% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 39,3%. Unter den insgesamt 27 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 24 Männer. 18,5% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2114
21 bis 253
25 bis 301
30 bis 403
40 bis 503
50 bis 600
über 603

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 112 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Bodenseekreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 58%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

Brände und Brandstiftung im Jahr 2020 in Deutschland und Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg fuhren die Gemeindefeuerwehren im Jahr 2020 insgesamt 111.302 Einsätze, davon handelte es sich bei 18.139 Fällen um Brandeinsätze. Es konnten 11.114 Menschen bei Bränden und technischer Hilfestellung gerettet werden, für 1.554 Personen kam die Hilfe allerdings zu spät. Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut polizeilicher Erfassung 20.735 Fälle von Brandstiftung bzw. Herbeiführen einer Brandgefahr registriert. Laut Brandschutzstatistik werden außerdem jährlich etwa 200.000 Wohnungsbrände erfasst. Das bedeutet, dass sich alle zwei Minuten irgendwo ein Brand entzündet. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen in Deutschland bei Wohnungsbränden.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de