Uhr

Polizeimeldungen für Harrislee, 25.11.2021: Harrislee - Raub auf dem Parkplatz Süderstraße/Zur Höhe am Mittwochnachmittag, Polizei sucht Zeugen

Raubüberfall in Harrislee aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizeidirektion Flensburg.

Aktuelle Polizeimeldung: Raub Bild: Adobe Stock / howtogo

Harrislee - Raub auf dem Parkplatz Süderstraße/Zur Höhe am Mittwochnachmittag, Polizei sucht Zeugen

Harrislee (ots) -

Am Mittwochnachmittag (24.11.21), im Zeitraum von 14.45 Uhr bis 15.00 Uhr, parkte eine 46-Jährige ihren schwarzen Mercedes Kombi auf dem Parkplatz eines Spielwarengeschäfts in der Straße "Zur Höhe"/Süderstraße in Harrislee. Als sie ihre Fahrertür öffnete und im Begriff war, aus ihrem PKW auszusteigen, wurde sie von einer männlichen Person um Geld angebettelt. Als die 46-Jährige dem Mann zu verstehen gab, dass sie ihm kein Geld geben werde, drückte dieser die Fahrertür gegen das bereits außerhalb des Fahrzeugs befindliche Bein der Mercedesfahrerin, offensichtlich um ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken. In dem Augenblick öffnete sich die Beifahrertür und ein anderer Mann ergriff das auf dem Beifahrersitz befindliche Smartphone und eine Geldbörse mit Bargeld.Anschließend entfernten sich die Personen in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei Flensburg hat noch am Mittwochnachmittag die Ermittlungen dieses Raubes übernommen und fragt: Wer hat den oben beschriebenen Sachverhalt beobachtet? Wer hat zwei männliche Personen am Mittwochnachmittag in Harrislee beobachtet, die mit dieser Tat in Verbindung stehen könnten? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Diese Meldung wurde am 25.11.2021, 11:11 Uhr durch die Polizeidirektion Flensburg übermittelt.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Kreis Flensburg

2020 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Flensburg 13 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 84,6%. In 15,4% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 18 Tatverdächtigen befanden sich 17 Männer und 1 Frau. 33,3% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2111
21 bis 253
25 bis 303
30 bis 401
40 bis 500
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 13 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Kreis Flensburg bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 69,2%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de