Uhr

Polizei News für Bremen, 25.11.2021: Nr.: 0862 --Einbrecher kehren zum Tatort zurück--

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Bremen aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizei Bremen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Nr.: 0862 --Einbrecher kehren zum Tatort zurück--

Bremen (ots) -

-

Ort: Bremen-Burglesum, OT Burgdamm, Bremerhavener HeerstraßeZeit: 24.11.21 - 25.11.21

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen Einbrecher in Burgdamm in die Geschäftsräume einer Physiopraxis ein. Einen schweren Tresor versteckten sie danach in einem Gebüsch. Als die Diebe am Mittwoch ihre Beute abtransportieren wollten, klickten die Handschellen.

Die Einbrecher stiegen in das Gebäude in der Bremerhavener Heerstraße ein und durchwühlten diverse Räume. Sie fanden einen schweren Tresor und schleppten ihn nach draußen. Anschließend versteckten die Diebe den Geldschrank in einem Gebüsch ganz in Tatortnähe und flüchteten zunächst unerkannt. Spuren und Zeugenhinweise führten die Ermittler am Mittwoch zum Tresor, der noch ungeöffnet war. Dieser wurde sichergestellt, das Versteck wieder "hergerichtet" und durch Zivilkräfte der Bremer Polizei observiert. Gegen Mitternacht kehrten dann die Einbrecher zum Tatort zurück und suchten nach dem Tresor. Als sie sahen, dass ihr Objekt der Begierde nicht mehr da war, nahmen sie umgehend die Beine in die Hand. Einsatzkräfte liefen hinterher, stellten die beiden 19 und 39 Jahre alten Männer und nahmen sie vorläufig fest. Bei dem 19-Jährigen, der Polizei als Intensivtäter bekannt, fanden die Ermittler noch diverse Verkaufseinheiten Drogen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Diese Meldung wurde am 25.11.2021, 11:11 Uhr durch die Polizei Bremen übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Bremen

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Bremen im Jahr 2020 insgesamt 1254 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 48,9% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 7,5%. Unter den insgesamt 112 Tatverdächtigen befanden sich 8 Frauen und 104 Männer. 46,4% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2114
21 bis 2517
25 bis 3020
30 bis 4031
40 bis 5016
50 bis 6010
über 604

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 1582 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Bremen bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 6,2%.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Bremen

Im Kreis Bremen wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 5599 Rauschgiftdelikte erfasst. In 1,2% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 80,5%. Unter den insgesamt 3648 Tatverdächtigen befanden sich 3335 Männer und 313 Frauen. 38,5% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21943
21 bis 25773
25 bis 30581
30 bis 40779
40 bis 50368
50 bis 60164
über 6040

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Bremen insgesamt 3021 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 79,6%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de