Kanzlerwahl 2021

Olaf Scholz legt Amtseid als Kanzler ab, Kabinett vereidigt

Die Ära Angela Merkel ist beendet. Der Bundestag wählt Olaf Scholz zum neuen Bundeskanzler. Zunächst wird er vom Bundespräsidenten ernannt, später die Riege seiner Ministerinnen und Minister. Die kann anschließend loslegen.

mehr »
Uhr

Polizeimeldungen für Bergisch Gladbach, 25.11.2021: Bergisch Gladbach - 22-jährige Duisburgerin widersetzt sich Verkehrskontrolle

Verkehrskontrolle in Bergisch Gladbach aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizei Rheinisch-Bergischer.

Polizeimeldung: Verkehrskontrolle Bild: Adobe Stock / Gerhard Seybert

Bergisch Gladbach - 22-jährige Duisburgerin widersetzt sich Verkehrskontrolle

Bergisch Gladbach (ots) -

Am Mittwoch (24.11.) gegen 09:40 Uhr befuhr eine Polizeibeamtin als Radstreife den Refrather Weg in Gronau, als sie auf die Fahrerin eines schwarzen Fords aufmerksam wurde, die ihren Sicherheitsgurt unter ihrem linken Arm trug und somit nicht ordnungsgemäß angeschnallt war.

Die Polizeibeamtin beabsichtigte das Fahrzeug zu kontrollieren und sprach die Fahrerin an, worauf sich die 22-jährige Fahrerin des Pkw sofort verbal aggressiv äußerte. Die Duisburgerin widersetzte sich der wiederholten Aufforderung, ihr Fahrzeug an der nächsten Parkfläche abzustellen und setzte ihre Fahrt fort.

Verkehrsbedingt kam die 22-Jährige einige Meter weiter erneut zum Stehen. Da sie sich abermals einer Verkehrskontrolle widersetzte, bat die Polizeibeamtin über die Polizeiwache um Unterstützung. Durch sie war es möglich, die Frau mit ihrem Ford wenig später in der Dolmanstraße anzuhalten.

Während der Verkehrskontrolle verhielt sich die Beschuldigte weiterhin unkooperativ und beleidigte die Beamten zusätzlich. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden der Führerschein sowie der mitgeführte Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Gegen die Frau wurde nun neben dem Bußgeldverfahren ein Strafverfahren eingeleitet.

Das Führen von fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen wurde bis zur weiteren Entscheidung untersagt. (ch)

Diese Meldung wurde am 25.11.2021, 11:10 Uhr durch die Polizei Rheinisch-Bergischer übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 54.250 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 430 Todesopfer und 66.680 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de