Uhr

Blaulichtreport für Bodenseekreis, 24.11.2021: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Diebstahl in Bodenseekreis aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Ravensburg informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) -

Kressbronn

Polizeieinsatz nach häuslicher Auseinandersetzung

Wegen Körperverletzungsdelikten musste die Polizei am Dienstagabend in einer Wohnung in der Berger Straße einschreiten. Ein 24 Jahre alter Mann und eine 20 Jahre alte Frau waren in einer Wohnung derart aneinandergeraten, dass der 24-Jährige nach einem verbalen Streit die Frau geschlagen und gestoßen haben soll. Zwei 16 und 26 Jahre alte Brüder der Frau, die von dem Streit erfuhren, suchten den 24-Jährigen daraufhin auf und schlugen auf ihn ein, bevor sie selbst den Notruf wählten. Die 20-Jährige wurde wegen leichter Verletzungen vom Rettungsdienst untersucht. Sowohl die beiden Brüder als auch der 24-Jährige haben nun mit Strafanzeigen zu rechnen.

Neukirch

Unfall an Kreuzung

Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr an der "Wildpoltsweiler Kreuzung" ereignet hat. Eine 29 Jahre alte VW Polo-Fahrerin wollte von Wildpoltsweiler kommend die Landesstraße queren und übersah dabei den Lenker eines VW Passat, der aus Richtung Elmenau kam. Bei der Kollision mit dem Wagen des 28-Jährigen entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Fahrer blieben unverletzt.

Überlingen

Ladendieb gestellt

Auf frischer Tat ertappt worden ist ein 54-jähriger Ladendieb am Dienstagnachmittag in einem Geschäft in der Abigstraße. Eine Polizistin erkannte in ihrer Freizeit den Dieb, der ihr aus anderen Diebstahlsverfahren bekannt war, und hegte den Verdacht, dass er auch jetzt wieder Diebesgut eingesteckt haben könnte. Sie verständigte das Polizeirevier und die Beamten stellten den 54-Jährigen. Die Polizistin hatte Recht - in einem Rucksack fanden die Uniformierten eine gestohlene Daunendecke. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes wurde außerdem weiteres Diebesgut im Wert von mehr als 1.000 Euro aufgefunden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Konstanz wurden die Gegenstände einbehalten und bei dem Mann eine Sicherheitsleistung zur Sicherung des Strafverfahrens erhoben.

Salem

Unberechtigt Rezepte verlangt

Unter Vorspielung falscher Tatsachen hat eine 47-Jährige in einer Arztpraxis in Salem versucht, an Rezepte für Opioide und Beruhigungsmittel zu kommen. Die Frau gab an, die Medikamente für ihren Mann zu benötigen. Da das Ehepaar aber nicht zu den Patienten der Praxis zählte und auch nicht im Ort wohnhaft ist, wurde eine Arzthelferin hellhörig und verständigte die Polizei. Eine Überprüfung ergab schnell, dass die Frau schon bei mehreren anderen Arztpraxen im Bodenseekreis versucht hatte, an Medikamentenrezepte zu kommen - bislang ohne Erfolg. Eine Anzeige gegen die 47-Jährige wird derzeit beim Polizeiposten Salem geprüft.

Markdorf

Wunderheilerin aufgesessen

Auf eine Betrügerin hereingefallen ist am Montagmittag eine 73-Jährige in der Hauptstraße. Die Seniorin wurde von der angeblichen Wunderheilerin angesprochen und ihr wurde eine Linderung ihrer Rückenschmerzen versprochen. Ein Komplize der Betrügerin kam dazu und pries die Fähigkeiten der Heilerin an, weshalb die 73-Jährige der Betrügerin Glauben schenkte. Die Seniorin sollte 1.000 Euro Bargeld in eine Papiertüte geben und neun Tage warten. Unbemerkt tauschte die bislang nicht bekannte Täterin die Papiertüten, sodass die 73-Jährige letztlich mit einer Tüte voll Papiertaschentücher dastand. Die Heilerin wird als etwa 50 bis 60 Jahre alt, stämmig und etwa 165 cm groß beschrieben. Zeugen der Tat oder Personen, die Hinweise auf die Täterin geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07544/9620-0 beim Polizeiposten Markdorf zu melden.Die Polizei warnt nochmals eindringlich vor Trickbetrügern! Geben Sie Wertgegenstände nicht in fremde Hände und ziehen Sie im Zweifelsfall Freunde, Bekannte oder die Polizei zu Rate. Polizeiliche Beratung zu diesem Thema erhalten Sie auch unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ und beim Referat Prävention des Polizeipräsidiums Ravensburg unter Tel. 0751/803-1042.

Diese Meldung wurde am 24.11.2021, 11:14 Uhr durch das Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt.

Kriminalstatistik zur Gewaltkriminalität im Bodenseekreis

Über die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden im Bodenseekreis im Jahr 2020 insgesamt 302 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität registriert, 15,6% davon blieben versuchte Straftaten. Im letzten Jahr lag die Aufklärungsquote der Straftaten mit gewalttätigem Hintergrund bei 86,1%. Von insgesamt 320 Tatverdächtigen konnten 271 Männer und 49 Frauen identifiziert werden. 47,5% der Tatverdächtigen sind nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2182
21 bis 2547
25 bis 3046
30 bis 4065
40 bis 5040
50 bis 6024
über 6016

Im Jahr 2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 286 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität im Bodenseekreis, die Aufklärungsquote lag bei 86,4%.

Unter dem Straftatbestand "Gewaltkriminalität" fasst das BKA Mord und Totschlag, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Raubdelikte sowie gefährliche und schwere Körperverletzung und Verstümmelung weiblicher Organe zusammen.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Bodenseekreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Bodenseekreis im Jahr 2020 insgesamt 56 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 41,1% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 39,3%. Unter den insgesamt 27 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 24 Männer. 18,5% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 2114
21 bis 253
25 bis 301
30 bis 403
40 bis 503
50 bis 600
über 603

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 112 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Bodenseekreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 58%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Baden-Württemberg gab es im Jahr 2020 von insgesamt 32.204 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 330 Todesopfer und 39.620 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de