Uhr

Polizeiticker für Überlingen (Bodenseekreis), 24.11.2021: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Ravensburg vom 24.11.2021

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Überlingen (Bodenseekreis) aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Ravensburg informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Ravensburg vom 24.11.2021

Überlingen (Bodenseekreis) (ots) -

Marihuanapflanzen beschlagnahmt

Mehrere selbst gezüchtete Marihuanapflanzen hat die Polizei am Dienstagmorgen bei einem 40 Jahre alten Bewohner in einem Überlinger Teilort beschlagnahmt. Der Mann hatte die Polizei selbst verständigt, da er der Ansicht war, andere Bewohner seiner Unterkunft würden ihn ausnutzen. Da die Polizisten beim Betreten der Wohnräume des Mannes feststellen mussten, dass der Mann psychisch auffällig war und ihnen seine selbst angebauten Marihuanapflanzen zeigte, wurden die Pflanzen auf Weisung der Staatsanwaltschaft Konstanz beschlagnahmt. Während der Durchsuchung sperrte sich der 40-Jährige gegen die Maßnahmen der Polizei und verletzte letztlich zwei Beamte leicht. Er wurde wegen seines psychischen Zustandes in eine Fachklinik gebracht. Auf ihn kommen Anzeigen wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln sowie Widerstands gegen die Polizei zu.

Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Johannes-Georg Roth, Tel. 07531/280-2000

Polizeihauptkommissarin Sarah König, Tel. 0751/803-1010

Diese Meldung wurde am 24.11.2021, 11:13 Uhr durch das Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt.

Kriminalstatistik zu Rauschgiftdelikten im Kreis Konstanz

Im Kreis Konstanz wurden laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) im Jahr 2020 insgesamt 1232 Rauschgiftdelikte erfasst. In 0,3% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Die Aufklärungsquote lag bei 93,7%. Unter den insgesamt 1051 Tatverdächtigen befanden sich 934 Männer und 117 Frauen. 27,1% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21372
21 bis 25222
25 bis 30150
30 bis 40183
40 bis 5082
50 bis 6031
über 6011

2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik im Kreis Konstanz insgesamt 1450 Rauschgiftdelikte, die Aufklärungsrate lag bei 94,2%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de