Uhr

Polizeimeldungen für Radevormwald, 24.11.2021: 241121-936: Beim Griff in den Rucksack Geldbörse erbeutet

Diebstahl in Radevormwald aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Kreispolizeibehörde Oberbergischer.

Aktuelle Polizeimeldung: Diebstahl Bild: Adobe Stock / Robert Kneschke

241121-936: Beim Griff in den Rucksack Geldbörse erbeutet

Radevormwald (ots) -

Dass ein Rucksack kein sicherer Ort für eine Geldbörse ist, musste am Montagnachmittag (22. November) ein Mann aus Radevormwald erfahren; auf dem Weg vom Auto zu einer Arztpraxis öffnete ein Dieb unbemerkt den Rucksack und klaute das Portemonnaie.Zugetragen hat sich der Diebstahl gegen 15.45 Uhr im Bereich der Schloßmacherstraße. Der Geschädigte aus Radevormwald hatte sein Auto auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes abgestellt und war anschließend zu einer etwa 150 Meter entfernten Arztpraxis gegangen. Auf diesem Weg konnte ein Unbekannter unbemerkt den Reißverschluss des Rucksackes öffnen und beim Griff in den Rucksack die Geldbörse erbeuten.

Die Polizei empfiehlt, Geldbörsen, Brieftaschen oder Handys am besten in verschlossenen Innentaschen der Kleidung zu tragen; ansonsten besteht immer die Gefahr, Opfer eines Taschendiebs zu werden.Tipps zum Schutz vor Taschendiebstahl finden Sie auch im Internet auf den Seiten der Polizei NRW unter dem Suchbegriff "Augen auf und Tasche zu".

Diese Meldung wurde am 24.11.2021, 11:11 Uhr durch die Kreispolizeibehörde Oberbergischer übermittelt.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Oberbergischer Kreis

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Oberbergischer Kreis im Jahr 2020 insgesamt 265 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 48,3% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 20,8%. Unter den insgesamt 41 Tatverdächtigen befanden sich 5 Frauen und 36 Männer. 31,7% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 212
21 bis 255
25 bis 304
30 bis 4014
40 bis 508
50 bis 604
über 604

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 315 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Oberbergischer Kreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 15,6%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung +++

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de